News – St. Anton am Arlberg, Lech-Zürs und Warth-Schröcken Neue Skischaukel am Arlberg sorgt für Österreichs größtes zusammenhängendes Skigebiet


 
27.09.16
 

Ab der Wintersaison 2016/17 können Skifreunde in St. Anton am Arlberg und Umgebung eine kleine Sensation erleben. Denn dann sollen zwei der weltweit bekanntesten österreichischen Skigebiete endlich zusammenwachsen. Die an St. Anton bisher nur über eine Straße angebundenen Orte Lech, Zürs sowie Schröcken und Warth sind dank einer neuen Skischaukel in Zukunft nun auch direkt per Ski oder Snowboard erreichbar. Mit 87 Liften und insgesamt 305 Kilometer markierten Abfahrten entsteht so das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs. Durch die neue Verbindung zwischen Lech und Stuben/Rauz soll das sonst recht große Verkehrsaufkommen reduziert werden und jährlich bis zu 120 Busfahrten entfallen, wodurch die umliegenden Ortschaften der Wintersportregion wie auch die Umwelt entlastet enorm werden. Weitere Infos gibt’s unter: www.flexenbahn.ski

„Run of Fame“ – einmal quer durchs ganze Skigebiet

Ab Winter 2016/17 können Pistenfans das gesamte Arlberg-Gebiet auf dem „Run of Fame“ erkunden. (© Ski Arlberg)

Ab Winter 2016/17 können Pistenfans das gesamte Arlberg-Gebiet auf dem „Run of Fame“ erkunden. (© Ski Arlberg)

Die Dimension des komplett verbundenen Skigebiets erleben Urlauber am eindrucksvollsten auf dem neu konzipierten „Run of Fame“. Mit 65 Abfahrtskilometern und 18.000 Höhenmetern umfasst die Tour das gesamte Gebiet vom südlichsten Punkt in St. Anton/Rendl bis zum nördlichsten in Warth. Neues Arlberg-Drehkreuz ist die Talstation Alpe Rauz, wo mit der Flexen- und der Albonabahn II zwei neue Liftanlagen eröffnen. Der Einstieg ist dank entsprechender Infopoints und Markierungen beinah überall möglich. Dazu erinnern „Run of Fame“-Sterne an große Arlberger Skilegenden wie Hannes Schneider, Karl Schranz oder Mario Matt. Ihnen ist die Strecke gewidmet. Weitere Auskünfte gibt’s im Informationsbüro St. Anton am Arlberg oder unter: www.stantonamarlberg.com

Quelle: Ski Arlberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder