Review – Salomon Synapes CS WP Hiking-Schuh, Wayfarer Short und Veyrier Stretch Jacket Das Hiking-Outfit für den anspruchvollen Outdoor-Sportler


 
03.10.13
 

Auf was kommt es bei einem Hiking-Outfit an? Bei der Antwort auf diese Frage spielt der Anspruch des Trägers eine große Rolle. Generell sind die Ansprüche egal in welchem Einsatzbereich sehr hoch. Salomon stellt sich mit seiner Hiking Kollektion 2013 diesen Ansprüchen. Leichtigkeit, Tragekomfort und Funktionalität: Mit diesen Eigenschaften wird das Hiking-Outfit den Ansprüchen der Outdoor-Sportler gerecht.

Die Fakten:

Synapse CS WP Hiking-Schuh

Der Synapse ist der erste Natural-Motion-Hiking-Schuh und bietet eine Vielzahl von Technologien. Dank seiner flexiblen Zwischensohle OS Muscle, passt er sich perfekt dem Terrain an. Der gute Grip wird durch die Contagrip-Außensohle, die aus zwei Gummimischungen besteht garantiert. Durch die Sohlenkonstruktion wird das dynamische Hiken durch den Energy-Return-Effekt untersützt. Die Verbindungen (OS Tendos) der Zwischen- und Außensohle speichern beim Aufsetzen die Energie und geben diese dann beim Abstoßen wieder ab. Das bewährte Sensifit-System gibt dem Fuß zusätzlichen Halt im Schuh.

Die Synapse-Wintervariante ist mit der Herstellereigene Membran climashield waterproof ausgestattet, die den Fuß vor Kälte und Nässe schützt. In der Frauenvariante wird der Schuh durch schmalere Leisten der weiblichen Anatomie angepasst.

Wayfarer Short Hiking-Hose

Die Wayfarer Short aus der P.A.C.E.-Serie ist aus leichten, bequemen Materialien gefertigt. Hierbei wird dehnbares Ripstop-Gewebe mit Softshell kombiniert. Die Gewebe-Kombination ist hoch belastbar und bietet zugleich einen guten Komfort. Die Short ist windabweisend und eignet sich somit ideal für jede Hiking-Tour.

Veyrier Stretch Jacket

Die Softshell-Kapuzenjacke bietet bei einem Gewicht von 340g sowohl Schutz vor Nässe als auch hohen Tragekomfort. Dank des Salomon P.A.C.E.-Konzepts ermöglicht der Schnitt der Veyrier Stretch Jacket eine optimale Bewegungsfeiheit. Die Jacke kombiniert Wasserdichtigkeit mit hoher Atmungsaktivität, bei einer Wassersäule von 10.000 Millimeter liegt der MVTR-Wert bei 10.000 g/qm24h. Für die Belüftung sorgen Reißverschlüsse unter den Armen.

Das Bekleidungskonzept P.A.C.E.

Jedes Bekleidungsstück der Kollektion unterliegt bei Salomon dem Konzept P.A.C.E. Das P steht dabei für Progressive, also fortschrittliches Design und innovative Konstruktionen. A für Athletic, also eine Bekleidung, die Athleten bei jeder Bewegung unterstützt. C bedeutet Comfort – maximale Bewegungsfreiheit und höchster Komfort. Das E für Engineering, also maximale Funktionalität, basierend auf ausgereiften Technologien. P.A.C.E. beschreibt das Prinzip der ständigen Weiterentwicklung.

Das Fazit:

Egal auf welchem Untergrund, ob nass oder trocken, Schotter oder Wurzeln, der Synapse CS WP hat einen guten Grip und vermittelt Sicherheit an seinen Träger. Das Feedback (die Beschaffenheit) des Untergrundes ist durch die Sohle spürbar, mindert aber selbst bei längeren Touren nicht den Hiking-Spaß. Der Fuß hat im Schuh einen festen und stabilen Halt, welcher durch die Zusammenarbeit des Sensifit-Systems und der Quicklace-Schnürung zu Stande kommt. Die Schnürung des Synapse ist sehr einfach in ihrer Handhabung, das überstehende Band kann in die dafür vorgesehene Senkeltasche gesteckt werden. Der Synapse CS WP ist für das ganze Jahr ein guter Begleiter auf leichten bis mittel-schweren Wanderungen oder ausgedehnten Spazierugängen.

Auf den ersten Blick wirkt das Gewebe der Wayfarer-Short sehr sensibel, was aber nicht heißen soll, dass es der Belastung einer Hiking-Tour nicht Stand halten kann. Der Stoff hält was er verspricht, ist leicht und trägt sich angenehm auf der Haut. Bei schlechtem Witterungsbedingungen wird die Winddichtigkeit des Materials bestätigt. Der Schnitt der Short ist komfortabel und bietet genügend Bewegungsfreitheit. Die Hose besitzt die herkömmlichen Taschenlösungen, alle Taschen sind mit einem Reißverschluss versehen.

Gute Funktionalität bei einem geringen Gewicht, das beweisst die Veyrier Stretch Jacket. Das verwendete Funktionsgewebe verrichtet auch nach mehrmaligem Waschen noch seinen Dienst. Waserdichtigkeit und Atmungsaktivität bleiben erhalten. Die Jacke wird weitestgehend durch die Reißverschlüsse unter den Armen belüftet, somit beschränkt sich der Einsatz auf den mittleren bis niedrigeren Temperaturbereich, sprich Herbst und Frühjahr. Zur Not könne die Seiten-Taschen als Zusatzlüftung dienen, da diese mit Netzstoff eingenäht sind. Die Softshell-Kapuzen-Jacke besitzt regulierbare Ärmel und eine Kapuze mit Zugverstellung. Der Kragen der Jacke ist hoch geschnitten und bequem. Kapuze und Kragen bietet genügend Schutz bei schlechtem Wetter.  Die Taschen der Jacke sind auch beim Tragen eines Rucksacks gut zu erreichen was dem komfortablen Schnitt (Acitve-Fit) zu verdanken ist.

Die Details:

Synapse CS WP Hiking-Schuh

Gewicht: ab 390 Gramm (Größe 8.5 UK)

Obermaterial: Wasserdichte Textilien, Nahtlosese Sensifit, Sensifit, Quicklace mit Schnürsenkeltasche

Futter: Membran Climashield waterproof, 360° Innenfutter, Waterproof Bootie-Konstruktion

Außensohle: Non-marking Contagrip, OS Tendon, dynamische Trittfestigkeit

Zwischensohle: OS Muscle

Zwischensohlenhöhe: 24 mm / 14 mm

Preis: 149,95 Euro

Wayfarer Short

Eigenschaften: Taillenverstellbarkeit, Gesäßtasche

Gewebe: ClimaUV, ClimaWind, Stretch Woven

Passform: Active Fit

Preis: 69.95 Euro

Veyrier Stretch Jacket

Gewicht: 340 Gramm

Eigenschaften: Anpassbarer Ärmelbund, 2 Reißverschlusstaschen, Air Vent System

Gewebe: ClimaPro 10/10, Clima Pro Stretch 2.5 L

Passform: Active Fit

Größen: S – XL

Farbe: Organic green, grape juce, black

Preis: 199,95 Euro

Weitere Infos zu den Produkten findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder