Testbericht – GORE-TEX® SURROUND™ Produkttechnologie Neue GORE-TEX® Produkttechnologie für atmungsaktivere Wanderschuhe im (Pre-)Test


 
10.11.14
 

Bei schönstem Südtiroler Herbstwetter haben wir im Oktober zwei interessante Tage während des International Mountain Summit (IMS) in Brixen verbracht. Interessant deshalb, weil das Symposium in diesem Jahr ganz unter dem Motto „Willenskraft“ stand und sich auch dieses Mal wieder eine illustre Liste von Rednern, Diskussionsteilnehmern und VIP’s aus der Bergsportszene die Klinke in die Hand gab. So nahmen bspw. David Lama und Dave McLeod die Besucher einen ganzen Tag lang mit in ihre vertikale Welt und Peter Habeler führte beim sogenannten IMS Walk Day auf eine nahgelegen Alm, um sich dort beim „IMS Frühshoppen“ gemeinsam mit Alain Robert, Hervé Barmasse, Warren Verboom und Mark Inglis über aktuelle Bergthemen auszutauschen. Neben der US-amerikanischen Kletterin und BASE Jumperin Steph Davis sowie dem BigWave-Surfer Sebastian Steudtner  waren auch viele andere Gäste eingeladen, die als vermeindlich „bergfremde Teilnehmer“ ihre Ansichten und Gedanken zum Thema „Willenskraft“ zum Besten gaben.

Neue Technologie für atmungsaktivere Outdoorschuhe

Einer der Hauptsponsoren des diesjährigen IMS, der Textilspezialist Gore, nutzte die Gelegenheit, um seine innovative, wasserdichte und zugleich rundherum atmungsaktive Schuh-Technologie vorzustellen. Die sogenannte „GORE-TEX® SURROUND™ Produkttechnologie“ wurde demnach über 5 Jahre hinweg entwickelt, getestet und verfeinert, damit sie ab dem Frühjahr 2015 von insgesamt 24 verschiedenen Outdoormarken auf den Markt gebracht werden kann. Die GORE-TEX® SURROUND™-Lösung ist in erster Linie für das Hiking-Segment konzipiert, wobei Gore im Bereich des Outdoor- und Bergsports den aktuell größten Bedarf und natürlich auch den größten Markt sieht. Die Entwickler im Team von Gore zeigten sich bei der Präsentation ihrer neuen Technologie denn auch sichtlich begeistert und wenn diese am Ende auch das hält was sie verspricht, haben sie durchaus allen Grund dazu.

Gore-Tex® SURROUND™ Produkttechnologie

Wir hatten im Rahmen des Testevents nicht nur die Gelegenheit mit dem hauptverantwortlichen Ingenieur bei Gore über die Entwicklung sowie die Positionierung der neuen Technologie zu sprechen, sondern durften beim Walk Day auch als einer der Ersten in ein paar Wanderschuhe mit der neuen GORE-TEX® SURROUND™ Produkttechnologie schlüpfen. Somit konnten wir sozusagen am eigenen Fuß erleben, wie sich das atmungsaktive System in der Praxis bewährt.

Die Besonderheit – und sicherlich auch das wichtigste Alleinstellungsmerkmal – sind der atmungsaktive Schaft sowie die Sohle des Wanderschuhs. Dieser wird komplett von der GORE-TEX® Membran umschlossen, ein Feature für das bis dato kein anderer Hersteller eine effektiv Lösung gefunden hatte. Die geschlossene „GORE-TEX® Socke“ ist darüber hinaus noch mit einer 6mm dicken und neu-entwickelten atmungsaktiveren Sohle unterlegt: Eine ziemlich geniale Lösung, dank der die Füße im Schuh sprichwörtlich „atmen“ können – und dass selbst über die Fußsohle. Denn immerhin werden 30% des Schweißes über die Sohle abgegeben. Allein schon diese Tatsache, dass selbst der Sohlenbereich dank der neuen Technologie atmungsfähig bleibt, macht deutlich wie der Tragekomfort von Bergstiefeln in Zukunft gesteigert werden könnte. Kombiniert mit den üblichen atmungsaktiven sowie wasserdichten Obermateralien aus GORE-TEX® Material und intelligentem Design überzeugen die mit der neuen Technolgie ausgestatteten Outdoorschuhe durch weitaus atmungsfähigere Eigenschaften als herkömmliche Schuhe, die mit einer GORE-TEX® Membran ausgestattet sind.

Feet-in-Test – Meindl X SO 30 GTX

Von der Funktionalität der neuen Technologie durften wir uns selbst bei einer Wanderung hinauf zur Roasasalm in Brixen überzeugen. Ob sie dabei wirklich die hohen Erwartungen erfüllen konnte, die sie verspricht? Der erste und auffälligste Eindruck ist, dass der Schuh sich am Fuß etwas kühler als ein „normaler“ Schuh anfühlt, dabei aber ungewohnt trocken wirkt. Dieser Fakt ist insofern auffällig, da wir es von normalen Approachschuhen gewohnt sind, bei wärmeren Temperaturen buchstäblich im „eigenen Saft“ zu stehen – unabhängig vom eigentlichen Anstrengungsgrad. Zwar bekamen wir bei den Meindl Schuhen mit GORE-TEX® SURROUND™ Produkttechnologie während der teils recht steilen und anstrengenden Passagen ebenfalls feuchte und verschwitzte Füße, aber sie wurden zu keiner Zeit so nass wie bei den sonst getragenen Wanderschuhen. Gleichzeitig reichten gerade einmal 15-20 Minuten Pause und die Füße trockneten spürbar in nur kürzester Zeit.

Insgesamt fühlten sich die Füße in den uns zur Verfügung gestellten Schuhen sehr wohl. Das bekannte nasse und durchgeschwitzte Gefühl kam nie in dem Maße auf, wie wir es sonst hinnehmen müssen. Das sorgt letztendlich für ein wirklich angenehmes Laufgefühl – egal bei welcher Aktivität. Noch ein Tipp vom Entwickler persönlich: Am Besten trägt man Funktionssocken aus Mischgewebe wie bspw. Merinowolle, um den Tragekomfort noch zusätzlich zu erhöhen. Denn diese sorgen für einen besseren Abtransport der Feuchtigkeit, während Baumwollsocken hier in der Tat fehl am Platz sind. Baumwolle besitzt nämlich die Eigenschaft, den Schweiß aufzusaugen, während Wolle diesen nach außen weiterleitet und die Membrane dadurch optimal arbeiten kann.

Unser Kurzfazit: Insgesamt waren wir, trotz anfänglicher Skepsis, ziemlich begeistert von der neuen Technologie und der Tatsache, dass man sich in einem Wanderschuh auch bei anstrengenden Touren recht wohl fühlen kann. Wir sind also durchaus gespannt wie Gore die eigene Technologie weiterentwickelt und in welchen Arten von Schuhwerk diese noch integriert werden wird. Auch outdoorseite.de hat die neue Technologie getestet, deren Urteil wir nicht vorenthalten wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos