Testbericht – Gregory Mountain Products / Targhee 32 Technisch ausgereifter und komfortabler Skitourenrucksack für Wintersportfreunde


 
19.12.14
 

Der amerikanischen Rucksackhersteller Gregory Mountain Products hat mit Targhee eine preisgekrönte Rucksacklinie für Wintersport-Freunde auf den Markt gebracht, die seit Jahren für Furore sorgt: So wurden die Modelle u. a. im Jahr 2009 vom renommierten Outside Magazine zum „Gear of the Year“ gewählt und 2013 sogar mit dem ISPO Award ausgezeichnet. Doch was macht die Skitourenrucksäcke der Targhee-Serie so besonders?

Gudrun Queitsch von Alpinkreativ Wander- und Trekkingreisen für Frauen hat den technisch ausgereiften Skitourenrucksack bei einer der von ihr angebotenen Schneeschuhtouren durch den Naturpark Fanes-Senes in den Dolomiten für uns getestet – bei meterweise Pulverschnee und idealen Tourenbedingungen. So war der Backpack im Februar 2014 u. a. bei einer aussichtsreichen Tour hinauf zur Zehnerspitze über das Limojoch zum Monte Castello (2.817 m) und zum Heiligkreuzkofel  (2.907 m) mit dabei. Als Tourenstützpunkt diente übrigens die urgemütliche Lavarella Hütte, die neben traditioneller Küche und freundlichem Service auch eine kleine Sauna in Form eines Weinfasses bietet. Ganz alleine ist man in der direkten Umgebung zwar nicht unterwegs, bekommt dafür aber eine riesige Auswahl an Touren für Schneeschuhwanderungen und Skitouren geboten.

Gregory Targhee 32 – die Fakten:

Wer den Targhee zu seinem neuen Tourenbegleiter machen möchte, steht anfangs erst einmal vor der Qual der Wahl, gibt es den Skitourenrucksack doch in gleich drei Größen (Volumen: 18 l, 32 l und 45 l) und nach alter Gregory Traditon ebenfalls mit drei verschiedenen Rückenlängen (S-M-L). Die richtige Rückenlänge zu wählen ist dabei extrem wichtig, denn nur so kann der Backpack seine wahren Stärken entfalten und haben Wintersportler später viel Freude daran. Hierfür bietet Gregory eine detaillierte Anleitung, um die zur jeweiligen Körperlänge passende Größe leichter bestimmen zu können. Auch an den Materialien wurde nicht gespart: Der Rucksack ist dadurch nicht nur winterfest und schneeabweisend, sondern auch mit abrieb- und schnittresistenten Verstärkungen ausgestattet. Darüber hinaus wurde dem Rucksackboden ein äußerst robustes zwei-Lagen-HD-Nylon geschenkt, damit dieser beim Abstellen nicht allzu schnell beschädigt wird und Wasser eindringen kann.

Viele praktische Details und jede Menge Stauraum

Der preisgekrönte Targhee 32 bietet genügend Stauraum für Tagesskitouren wie auch für kürzere Winterwanderungen. Besonders überzeugen konnte dabei vor allem die Ausstattung: Egal ob auf Skitour, beim Snowboarden oder Schneeschuhwandern – der Targhee ist in vielerlei Hinsicht ein idealer Begleiter. So sind die Ski im Handumdrehen senkrecht oder diagonal befestigt. Aber auch Snowboard sowie Schneeschuhe können über die großzügig gehaltenen Befestigungsriemen senkrecht auf der Vorderseite des Rucksacks fixiert werden. Selbstverständlich lassen sich auch Eisgeräte perfekt unterbringen. Als praktisches Detail fiel dabei auf, dass die externen Riemen allesamt verstaubar sind – dadurch stört also nichts und bleibt man auch nicht hängen, wenn die Fixierelemente einmal nicht gebraucht werden. Die Helmhalterung aus dehnbarem Mesh-Material rundet das durchdachte Konzept noch zusätzlich ab, baumelt der Helm dadurch nicht mehr störend außen am Rucksack und ist obendrein vor Schnee und Beschädigungen durch tiefstehende Bäume geschützt.

Praktische Details – von der Signalpfeife bis zur Trinkschlauch-Isolation

Die Lawinenausrüstung verschwindet in einem Extrafach und ist so für den Notfall schnellstens griffbereit. Als weiteres Sicherheits-Detail ist im Brustgurt eine Signalpfeife integriert. Die große Deckeltasche bietet ausreichend Platz für Sonnen- oder Skibrille oder anderes öfter gebrauchtes Equipment. Auch die Reißverschlusstasche am perfekt sitzenden Hüftgurt bietet eine ideale Größe, ohne dabei unnötig aufzutragen. Absolut praktisch ist der direkte Zugriff aufs Hauptfach. So lässt sich über einen Reißverschluss die schneeabweisende Rückenpartie komplett öffnen und der Inhalt dadurch leichter entnehmen bzw. ohne Probleme verpacken. Noch ein Vorteil hat dieses Detail, wenn der Rucksack in den Schnee gelegt wird. Denn so bleibt das Rückenpanel jederzeit schneefrei und muss die auf der Frontseite befestigte Ausrüstung beim Packen nicht erst entfernt werden. Auch ein Trinksystem sollte im Winter nicht fehlen. Gregory hat auch hier an alles gedacht und dafür eine isolierte Schlauchführung im Schultergurt integriert. So gefriert die Flüssigkeit auch bei zapfigeren Temperaturen nicht sofort, was für schweißtreibende Sportarten wie das Skibergsteigen einfach genial ist.

Targhee 32 im Praxiseinsatz – unser Gesamtfazit:

In der Praxis zeichnet sich der Targhee 32 dank Vert Flex System durch hohen Tragekomfort aus. Gregory hat ein leichtes und doch robustes Tragesystem entwickelt das vertikale Stabilität auch bei schweren Lasten garantiert und große Flexibilität für Drehbewegungen bietet. Das weich gepolsterte Tragesystem ist relativ flach angelegt und verlagert die Last direkt von der Schulterpartie auf die Hüfte. Dadurch wird der Abfahrtsspaß nicht durch einen ruppigen Rucksack getrübt, sondern durch die so ermöglichte höhere Bewegungsfreiheit vielmehr unterstützt. Auch im Aufstieg stört nichts den Bewegungsablauf, während der Rucksack bei der Abfahrt durch stabilen Sitz überzeugt.

Unser Gesamtfazit: Endlich ein alpiner Rucksack, der trotz schlankem Schnitt nicht zu lang ist und durch optimalen Trakekomfort überzeugt. Allein wegen der zahlreichen Features und praktischen Details ist der Targhee 32 der ideale Begleiter für eintägige Wintertouren – sei es für Skibergsteiger, Schneeschuhwanderer oder Ski-Mountaineerer.

Die Details:

Einsatzbereich: Skitouren; Snowboard; alpines Klettern; Hochtouren
Besonderheiten: Halterung für Skier/Snowboard/Schneeschuhe/Eisaxt/Helm; Kompressionsriemen; Zugang über Rückenpanel, 2 RV-Hüftgurttaschen, Vertflex Tragesytem mit HDPE Rahmen
Material: 420D / 630D HD Nylon (100% Polyamid); 160D Polyester Ripstop (100% Polyester)
Volumen: S (30 l) / M (32 l) / L (34 l)
Gewicht: S (1530 g) / M (1700 g) / L (1810 g)
Größe: S (40 – 44 cm) / M (44 – 49 cm) / L (51cm – 56cm)
Preis: 129,95 Euro (UVP)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder