Testbericht – Kari Traa Baselayer-Linie Rose Hochwertige Skiunterwäsche in bunt und hübsch


 
25.01.16
 

Schwarz, Grau, Weiß – Sportunterwäsche und insbesondere lange Unterhosen für den Wintersport gehören oftmals nicht gerade zu den optischen Highlights des weiblichen Kleiderschranks. Getreu dem Motto „Sieht ja eh keiner“ fokussieren sich viele Hersteller vor allem auf die Funktionalitäten und behandeln das Design eher stiefmütterlich. Ganz anders die norwegische Marke Kari Traa. Im Jahr 2002 von der gleichnamigen ehemaligen Freeskierin, Olympiasigerin und vierfachen Weltmeisterin gegründet, hat sich das Label binnen kürzester Zeit zur Lieblingsmarke vieler Frauen gemausert. Denn Funktionskleidung aus dem Hause Kari Traa ist nicht nur für den sportlichen Härteeinsatz konzipiert, sondern besticht auch durch farbenfrohe Styles und ausgefallene Designs, die einfach Spaß machen und obendrein auch noch gut aussehen. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass die Firmengründerin einst zur „Sexiest Woman of Norway“ gekürt wurde. Da müssen natürlich auch die Outfits, die ihren Namen tragen, mithalten können.

Nachdem wir uns vor einigen Monaten bereits von den Qualitäten eines Running Outfits von Kari Traa überzeugen durften, war es nun höchste Zeit, auch einmal die Funktionswäsche für die kalte Jahreszeit genau unter die Lupe zu nehmen. So zählt die von uns getestete Kombi der Baselayer-Linie mit dem wohlklingenden Namen „Rose“ mittlerweile zu den Klassikern bzw. Bestsellern bei Kari Traa. In der aktuellen Wintersaison 2015/16 gibt es die Skiunterwäsche nun in neuen Farben.

Kari Traa Rose Half Zip – warmes Langarmshirt im norwegischen Design

Das Rose Half Zip aus 100% weicher Merinowolle ist dank seiner Doppelstricktechnik besonders warm und damit perfekt für sportliche Aktivitäten bei niedrigen Temperaturen geeignet. Das Shirt bietet dabei laut Hersteller alle Vorzüge der Merinowolle, die den meisten Outdoorfreunden mittlerweile hinlänglich bekannt sein dürften: hoch atmungsaktiv, antibakteriell, geruchsneutral und Temperatur regulierend. Auch im feuchten Zustand verspricht das Material seine Trägerin zu wärmen, da in den gekräuselten Fasern die vom Körper erwärmte Luft perfekt gespeichert werden kann. Außerdem kann Wolle bis zu 30 % ihres Eigengewichts aufnehmen, ohne sich dabei nass anzufühlen. Das Rose Half Zip soll dank 4-Wege-Stretch besonders formbeständig und sehr dehnbar sein. Der extra lange Schnitt ist feminin und figurbetont und bietet laut Hersteller zusammen mit den scheuerfreien Flachnähten höchsten Tragekomfort und Bewegungsfreiheit. Der halblange Reisverschluss sorgt geschlossen für das Plus an Wärme und geöffnet für ein wenig Abkühlung. Optisch besticht die Rose Linie durch ihr traditionelles, aber zugleich buntes Design, das keinen Zweifel an den norwegischen Wurzeln der Marke lässt.

Das af-Testurteil: Neues Lieblingsteil gefunden!

Das Rose Half Zip hatte uns optisch ab der ersten Sekunde auf seiner Seite und wir outen uns an dieser Stelle als echte Fans des Kari Traa Styles. Unserer Meinung nach wurde es auch allerhöchste Zeit, das dominierende langweilige Einheitsgrau der handelsüblichen Skiunterwäsche zu verbannen. Die farbenfrohe Rose Linie macht einfach gute Laune und wir wurden auf kein anderes Kleidungsstück am Berg so häufig angesprochen wie auf das blaue Half Zip mit seinen orange-roten Kontrastnähten. Das Shirt macht dabei nicht nur beim sportlichen Einsatz und beim Aprés-Ski sondern durchaus auch im Alltag zur Jeans stets eine gute Figur – sofern frau Farbe bekennt und gerne Muster zeigen möchte.

Glücklicherweise steht die Funktionalität der Optik in keiner Weise nach, sodass unser Testurteil rundum positiv ausfällt. Das Rose Half Zip überzeugt durch einen figurbetonten, normal ausfallenden Schnitt und einen hohen Tragekomfort. Im Gegensatz zu manch anderen Oberteilen aus Merino leiert das Langarmshirt selbst bei mehrtägigem Einsatz kaum aus – auch nicht an den anfälligen Armbündchen. Dank der hervorragenden Wärmeleistung bei zugleich hoher Atmungsaktivität eignet sich das Rose Half Zip nicht nur wunderbar als Baselayer beim Skifahren sondern auch als Midlayer beim Skitourengehen oder bei herbstlichen Wanderungen.

Die Details:
Farben: Ebony, Plum, Rose, Sea
Material: 100% Merinowolle (240gr/180gr), superfine mit 19,5 micron
Größe: S – XL
Preis: 99,95 Euro (UVP)

Kari Traa Rose Pant – Stylische lange Unterhose aus Merinowolle

Wie das Rose Half Zip ist auch die dazugehörige lange Funktionsunterhose aus 100% feinster Merinowolle gefertigt – warm, weich und vielseitig einsetzbar. Dank der geruchsneutralen Eigenschaften des Materials kann die Pants laut Hersteller problemlos auch mehrere Tage getragen werden, ohne dass die Hüttennachbarn naserümpfend das Weite suchen. Die Unterbuxe verfügt über einen elastischen, farblich abgesetzten Bund, der in Kombination mit der bewährten 4-Wege-Stretch Verarbeitung für maximale Flexibilität auch bei bewegungsintensiveren Sportarten sorgen soll. Das Design der Rose Pants ist dabei perfekt auf das dazugehörige Oberteil abgestimmt. Kontrastfarbene Flachnähte sorgen in Kombination mit dem traditionellen Jacquard-Muster für den speziellen Kari Traa Look.

Das af-Testurteil: Hübsch, warm und funktional – so haben Frostbeulen keine Chance.

Die Rose Pant konnte uns in punkto Optik ebenso schnell überzeugen wie das Half Zip –auch wenn wir normalerweise bei gemusterten Beinkleidern eher skeptisch sind, da diese oftmals etwas zu sehr auftragen. Dank der geschickt eingesetzten Kombination aus Norwegermuster, farblich abgesetzten Nähten und „neutralem“ Blau an den Beinaußenseiten ist die Rose Pants aber ein echter „Figurschmeichler“ vor allem für Outdoormädels mit kräftigeren Oberschenkeln. Der Schnitt und die Beinlänge fallen normal aus – nicht zu eng und nicht zu weit. Wie das Shirt weitet sich auch die Pant nach mehrtägigem Einsatz nur geringfügig aus.
Die verarbeitete Merinowolle trägt sich äußerst angenehm auf der Haut und der elastische Gummibund sorgt für einen perfekten Sitz. Wir hatten die Rose Pants sowohl beim Skitourengehen unter einer Freeride-Hose mit atmungsaktiver Active Shell Mambrane als auch auf der Piste mit einer leicht gefütterten Skihose im Einsatz. Bei moderaten Temperaturen haben wir dabei weder bergauf geschwitzt, noch bergab gefroren – den Temperatur regulierenden Eigenschaften und der hohen Atmungsaktivität der Merinowolle sei Dank. Unserer Meinung nach ist die Rose Pant ein rundum überzeugender Baselayer. Wirklich zu schade, dass sie dann doch die meiste Zeit über nicht zu sehen sein wird.

Die Details:
Farben: Ebony, Plum, Rose, Sea
Material: 100% Merinowolle (240gr/180gr), superfine mit 19,5 micron
Größe: S – XL
Preis: 89,95 Euro (UVP)

Die Vor- und Nachteile im Überblick

+ stylische Optik
+ hochwertige Merinowolle
+ atmungsaktiv, Temperatur regulierend, geruchsneutral
+ hoher Tragekomfort und tolle Passform
+hervorragende Wärmeleistung
+ Figurschmeichelnder Schnitt

– für uns keine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder