Testbericht – La Sportiva Trango Tower GTX Leichter Bergstiefel mit alpinen Genen für erste Outdoor-Abenteuer


 
21.12.18
 

Wer das erste Mal hoch hinaus möchte, der kommt um einen stabilen und vor allem steigeisenfesten Bergschuh nicht herum. Manche Modelle fallen jedoch so schwer ins Gewicht, dass nicht nur der Tragekomfort leidet, sondern häufig auch der Spaß in alpinem Gelände deutlich zu kurz kommt. Denn neben dem doch recht hohen Eigengewicht sorgt häufig auch die klobige Konstruktion nicht selten für weniger gute Trittsicherheit. Anders schaut es beim neuesten Modell der Trango Serie von La Sportiva aus. Über 340 Gramm weniger als die ebenfalls von uns getesteten Nepal Evo GTX bringt das Paar auf die Waage, ohne dabei aber jegliche Stabilität einzubüsen. Getragen haben wir den bedingt steigeisenfesten Bergstiefel das ganze Jahr über bei den verschiedensten Abenteuern. Wie sich das Fliegengewicht dabei geschlagen haben, darüber berichtet Mitch in seinem Testbericht.

La Sportiva Trango Tower GTX: Robust, komfortabel & leicht

Der Trango Tower GTX von La Sportiva ist ein leichter und wasserdichter Bergschuh, der dank seinem Futter mit Gore-Tex Membrane auch bei schlechtem Wetter die Füße zuverlässig trocken halten soll. Konzipiert für alpine Wanderungen, Klettersteige und Backpacking bietet der Bergstiefel optimale Trittsicherheit in unwegsamen Gelände und sorgt für mehr Stabilität auf alpinen Pfaden. Hierfür besteht der Schaft aus besonders zähem Gewebe mit mono-bava Verstärkungen und kratzfesten Zonen mit differenziertem Honey-Comb Guard™ an den strategischen Belastungspunkten.

Passend zur charakteristischen Ästhetik der Trango Serie besteht der Alpinschuh aus wenig Nähten, um möglichst viel Gewicht einzusparen. Hierzu trägt auch die Vibram-Sohle bei, die mit dem exklusivem La Sportiva Cube Design und leichteren Durchmessern versehen ist. Eine 7mm starke Nylon Brandsohle macht den Schuh dennoch stabil und steif, wobei die EVA/TPU Dämpfung für hohen Gehkomfort sorgen soll. Die Gore-Tex Performance Comfort Membrane des Innenfutters garantiert zudem besten Wetterschutz sowie optimale Atmungsaktivität, während das 3D-Flex System eine bessere Kontrolle beim Auftreten ermöglichen soll. Die differenzierte Schnürung im oberen und unteren Bereich ermöglicht die perfekte Regulierung des Volumens und perfekte Anpassungsmöglichkeiten, um dauerhaft perfekten Tragekomfort sicherzustellen.

Das aF-Testurteil von Mitch: Hoher Schaft statt HighHeel – von Haus aus geeignet für Eis und Fels

Ich bin nun schon eine ganze Weile mit dem Trango Tower GTX von La Sportiva in den Bergen unterwegs und kann eines ohne Kompromisse feststellen: Der für einen stabilen Bergstiefel wirklich leichte und funktionale Alpinschuh überzeugt vor allem durch perfekte Trittsicherheit und optimalen Tragekomfort. Dafür sorgt nicht nur die griffige Außensohle, sondern auch die Climbing-Zone und das wirklich gute Abrollverhalten trotz der bedingt steigeisenfesten Sohle.

So ermöglicht der Schuh vor allem ein feinfühliges Antreten unabhängig vom jeweiligen Untergrund, wodurch man deutlich sicherer im alpinen Gelände unterwegs ist und durchaus auch einmal ein paar Kletterpartien unbeschwert angehen kann. Dank der bedingt steigeisenfesten Sohle kann man den Trango Tower GTX problemlos auf alpinen Touren tragen, wobei sich der leichte Treter eher für den alpinen Einsatz in Fels und Eis eignet und weniger für weite Wanderungen, da die hauseigene Sohle dafür deutlich zu hart ist. Allerdings sei zu erwähnen, dass der Boot nicht sonderlich isoliert ist und somit Frostbeulen eher zu dickeren Bergstiefeln greifen sollten. Dennoch schmiegt sich der Bergschuh wirklich angenehm an den Fuß und bildet trotz seiner recht minimalistischen Bauweise ein robustes Bollwerk gegen die Elemente.

Dafür sorgen nicht nur tadellos verarbeitenden Materialien und Verstärkungen auf der Außenseite, sondern auch die wasserdichte Gore-Tex Membran. So garantiert das funktionale Innenfutter nicht nur dauerhaft trockene Füße, es verhindert auch die Blasenbildung, Hitzestau und das Entstehen von Feuchtigkeit. Wer also auf der Suche nach einem Bergschuh für alpine Abenteuer ist, dabei aber nicht mit klobigen Stiefeln durchs Gelände steigen will, ist mit dem leicht gebauten Trango Tower GTX der italienischen Traditionsmarke bestens beraten.

Mein Gesamtfazit: Leichter und funktioneller Bergschuh aus dem Hause La Sportiva, der in erster Linie durch sein geringes Gewicht und hohe Stabilität sowie Trittsicherheit überzeugt. Ein perfekter Schuh für den Einstieg in alpine Abenteuer und erste Hochtouren.

+ geringes Gewicht
+ sehr gute Sohle mit optimalem Trittgefühl
+ bester Tragekomfort und optimale Passform
+ hochwertige Verarbeitung
+ sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

– mur bedingt steigeisenfest

Die Details im Überblick:

Besonderheiten: Schaft aus Gewebe mit Verstärkungen aus mono-bava Fäden und differenzierten kratzfesten Honey-Comb Guard™ Zonen an strategischen Punkten, leichte Einsätze in Mikrofaser und Light PU, thermo-aufgeschweißt für minimales Gewicht und sauberes Design, steigeisenfeste Ferse, leichter durch den Einsatz von dämpfender EVA innen und TPU Einsatz für zusätzliche Dämpfung und Elastizität
Einsatzbereich
: Hochtouren, Bergsteigen, (hoch)alpine Wandertouren
Material: Schaft aus 6.6 Nylon sehr wasserabweisend mit kratzfesten Zonen in Honey-Comb Guard™ und FlexTec 3, Einsätze aus Mikrofaser + Light PU thermo-aufgeschweißt
Futter:
Gore-Tex Performance Comfort
Sohle:
Brandsohle aus Nylon 7 mm mit etwas mehr Durchmesser an der hinteren anti-torsion Zone, bedingt steigeisenfeste Außensohle La Sportiva Cube by Vibram mit differenzierten Impact Brake System Noppen an der Ferse und Climbing-Zone vorne
Farben: Black, Yellow / Ocean, Sulphur / Red, Yellow / Tropic Blue, Tangerine
Gewicht: 1400 Gramm (das Paar, Größe 42)
Größen:
36 bis 48 (auch halbe Nummern)
Preis:
299,- Euro (UVP)

*Hinweis der Redaktion zur Kennzeichnungspflicht: Die hier getesteten bzw. vorgestellten Produkte wurden uns vom jeweiligen Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt. Über den Produktwert hinaus flossen keine weiteren Zahlungen oder Gegenleistungen. Das Urteil der Redaktion ist dennoch unabhängig und die spezifischen Marken haben keinerlei Einfluss auf die Inhalte des Testberichts.

62 total views, 3 views today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bilder