Testbericht – Lorpen T3 Serie Lauf- und Wandersocken mit funktionaler 3-Lagen-Technologien


 
30.11.15
 

Es gibt viele Dinge, die man beim Laufsport oder beim Wandern falsch machen kann: Angefangen bei der Wahl des richtigen Schuhwerks bis hin zur Technik beim Atmen. Doch während sich die meisten bei den Laufschuhen oder Bergstiefeln intensiv beraten lassen und gemeinsam mit dem Personal Trainer an der Verbesserung der Atemtechnik arbeiten, wird ein Element kaum oder nur wenig beachtet – die Socken. Dabei spielt die Fußbekleidung eine nicht zu verachtende Rolle, denn nichts macht weniger Spaß als eine Joggingrunde im Park mit schlecht sitzenden oder nicht atmungsaktiven Socken bzw. Blasen an den Füßen bei einer ausgedehnten Hochtour in den Bergen. Wer einmal mit einfachen Tennissocken aus Baumwolle unterwegs war, weiß ein Liedchen von schmerzenden Füßen zu singen: So sorgt zu dickes oder vorwiegend aus Kunstfasern bestehendes Material schnell für schwitzige Treter und die Folge sind reibende Druckstellen oder im schlimmsten Fall sogar Blasen.

Auch die ohnehin stark belasteten Zonen wie die Ferse und die Fußballen werden mit herkömmlichen Socken noch stärker beansprucht und ermüden deutlich schneller als bei speziell konstruierten Lauf- oder Wandersocken. Daher empfiehlt es sich, auch bei der Wahl der „Füßlinge“ lieber etwas genauer hinzusehen und zur Not ein paar Euro mehr zu investieren. Ein Spezialanbieter in diesem Bereich ist die hierzulande noch recht unbekannte spanische Marke Lorpen, von der wir zwei Modelle beim Joggen im Park wie auch bei ausgedehnten Wandertouren getestet haben.

Über Lorpen:

Lorpen ist eine der weltweit führenden Marken für technische Socken und Strümpfe für Outdoor-Aktivitäten, speziell für Wandern, Skifahren, Alpinismus, Klettern und Trailrunning. Das Unternehmen mit Sitz in Etxalar/Navarra ist Marktführer in Spanien und agiert seit Januar 2015 unter dem Dach der Ternua Group. Die spanische Holding ist spezialisiert auf die Entwicklung, Design, Produktion und Vermarktung von Bekleidung und Sportbekleidung im hochtechnischen Sport‐ und Outdoorbereich. Die Ternua Group setzt sich aus den Marken Ternua, Lorpen und Astore zusammen.

T3 Serie – drei Lagen beste Technologie:

Dank Mehrfasertechnologie sollen die Socken der T3 Serie von Lorpen die beste Temperaturregelung für maximale Performance bieten. Das Besondere dabei: Gleich drei verschiedene Fasern werden kombiniert, die nicht einfach gemischt, sondern in dünnen Schichten miteinander verstrickt werden. So sorgt Coolmax® dafür, den bei intensiven Aktivitäten entstehenden Schweiß schnell von der Haut weg zu transportieren, während die Naturfaser Tencel® die Feuchtigkeit aufnimmt und für eine zügige Verdunstung auf der Materialoberfläche verteilt. Dadurch wird ein optimales Feuchtigkeitsmanagement sowie ein idealer Wärme- bzw. Kühleffekt garantiert. Die Lycra® Fasen sorgen zudem für einen guten Sitz sowie Formstabilität und eine verbesserte Haltbarkeit der Socken.

Laut Hersteller konnte anhand Labortests nachgewiesen werden, dass die spezifische Faseranordnung der Lorpen T3 Technologie im Vergleich mit anderen marktüblichen Fasermischungen ein effizienteres Feuchtigkeitsmanagement bietet. Die Füße bleiben demnach spürbar kühler und trockener. Das Ergebnis: Ein angenehmes Fußklima statt klammem Tragegefühl sowie eine deutliche Reduzierung von Hautirritationen und Bakterien. Alle T3-Modelle sind zudem mit spezifischen Konstruktionsmerkmalen ausgestattet wie AirMesh und einem offenem Gestrick auf dem Fußrücken, die für ein schnelles Entweichen der Wärme sorgen sollen. Das T3-Spidernet ist eine kreuzförmige Materialverstärkung auf der Fußoberseite, welche die Socke perfekt in Form hält und Faltenbildung verhindert. Darüber hinaus variieren die Polsterungen abhängig von Schuhtyp und Einsatzzweck in Position und Stärke. Lorpens LIFE FIT garantiert zudem die beste Verarbeitung der Produkte, für höchsten Komfort und lange Lebensdauer.

T3 Trail Running Light – Laufsocken für mehr Performance

Die Trailrunning-Serie bietet nicht nur die T3-Technologie, sondern ist mit einer zusätzlichen Polsterung an Ferse und Zehen ausgestattet. Wobei die Lorpen T3 Trail Running Light gerade wegen der innovativen Materialtechnologie besonders interessant für Speedhiker und schnelle „Pfadfinder“ sein sollen.

Unser Fazit – hochatmungsaktive Laufsocken mit kleinen Defiziten:

Positiv aufgefallen ist uns gleich zu Beginn die gute Passform und der angenehm weiche Tragekomfort. So sorgen das verstärkte Zehenbett und die Polsterungen an den besonders belasteten Stellen für eine zusätzliche Dämpfung, wodurch die Füße bei längeren Laufrunden weniger schnell ermüden. Noch vor der ersten Tour bemerkten wir den wärmenden Effekt der Materialkombination und befürchteten schon, dass die Kunstfasern am Ende für schweißgebadete Füße sorgen würden. Doch dem war zum Glück nicht so. Zwar fühlt sich der Fuß nach intensivem Training unbegründeter Weise feucht an, zieht man die Schuhe anschließend jedoch aus, ist die Haut dennoch verhältnismäßig trocken. Für einen Socken aus reiner Kunstfasermischung wirklich erstaunlich. Somit können wir die angekündigte Funktionalität zur Sicherung eines optimalen Fußklimas durchaus bestätigen. Die Feuchtigkeit wird zügig vom Fuß weg transportiert, wodurch die Haut zuverlässig trocken bleibt und die Bildung von Blasen effektiv verhindert wird.

Lediglich die Verarbeitung bzw. der „Fasernverbund“ der Socken fiel in unserem Test nicht zu 100% zufriedenstellend aus. So zogen wir beim Hineinschlüpfen ab und an Fäden und blieben gelegentlich mit den Zehen an der Innenseite hängen. Dadurch könnte auf Dauer das Obermaterial und letztendlich auch die Passform leiden, wenn das Gewebe sich dadurch verziehen würde. Darüber hinaus franste das Material am Übergang vom Schaft zum Fußteil nach nur kurzer Zeit leicht aus. Diese kleineren Mankos beeinflussen jedoch nicht die Funktionalität und den guten Gesamteindruck, weshalb die „Trailrunning-Füßlinge“ durchaus das Zeug zum neuen Lieblingssocken fürs tägliche Lauftraining haben dürften – egal ob im Stadtpark oder am Berg.

Die Details:
Material: 40% Polyester Coolmax, 35% Lyocell Tencel®, 15% Nylon, 10% EA. Lycra®,
Farben (Herren): Blue, Bright, Green, Black
Farben (Damen): Black, Berry, Turquoise
Größen (Herren): 39-42 (M), 43-46 (L), 47-50 (XL)
Größen (Damen): 34-37 (S), 38-41 (M), 42+ (L)
Preis: 17,95 Euro (UVP)

T3 Light Hiker (Shorty) – Wandersocken für Anspruchsvolle:

Auch die Wandersocken der T3 Serie sollen laut Hersteller die optimale Wahl bei langen Wanderungen in der warmen Jahreszeit sein. Egal ob als Kurzversion für halbhohe Zustiegsschuhe oder als normale Wandersocke für klassische Bergstiefel, sowohl die T3 Light Hiker als auch die Shorty-Version sind mit der T3 Technologie ausgestattet und sollen die Füße auch auf ausgedehnten Hiking- oder Trekkingtouren bei Plusgraden angenehm trocken halten. Zehen und Ferse sind zudem leicht gepolstert, wobei das Damenmodell an Ferse und Vorderfuß noch zusätzlich schmaler geschnitten ist.

Unser Fazit – komfortable Wandersocken mit bester Klimaregulierung:

Wir haben sowohl die Kurzversion als auch die normale Sockenlänge getestet und waren sprichwörtlich von den Socken. Auch hier konnten wir wie bei den Trailrunning-Füßlingen denselben Effekt beobachten. Bereits kurz nach dem Hineinschlüpfen stellt sich ein mollig-warmes Tragegefühl ein und man denkt anfänglich wie schon bei den Trailrunning-Socken, dass die Füße beizeiten zu schwitzen beginnen dürften. Doch weit gefehlt, die T3 Technologie tut ihr übriges und sorgt für trockene Bedingungen selbst bei ordentlichen Plusgraden. Dadurch kommt es nicht zu unangenehm feuchter Haut und der damit oft einhergehenden Blasenbildung. Der Tragekomfort ist hoch und dank der optimalen Passform gibt es unterwegs auch keine reibenden Stellen oder lästiges Herunterrutschen. Schöner Nebeneffekt: Die Socken lassen sich auch wunderbar im Alltag tragen und helfen bei längeren Shoppingtouren dabei, länger auf den Beinen bleiben zu können.

Die Details:
Material: 40% Polyester Coolmax®, 35% Lyocell Tencel®
15% Nylon, 10% Ea. LYCRA®
Farben (Light Hiker / Shorty): Charcoal, Medium Grey / Black, Olive, Oatmeal
Größen: S(35-38), M(39-42) L(43-46), XL(47-50)
Preis (Hiker / Shorty): 17,95 Euro (UVP) / 19,95 Euro (UVP)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder