Testbericht – Lowa Focus LL Lo Super bequemer und passgenauer Zustiegsschuh im Test


 
08.08.13
 

Bereits in unserem Test für den Hanwag Comox Low GTX durften wir den Trend hin zu leichten Trekking- und Zustiegsschuhen mit halbhohem Schaft feststellen. Demnach erfreuen sich Halbschuhe im Bergsportbereich einer zunehmenden Beliebtheit, wiegen sie doch deutlich weniger als die klobigen Bergstiefel und läuft es sich in ihnen auch weitaus flexibler. Auch wir haben uns bei der Wahl der Schuhe für einen dreiwöchigen Trek durch das Annapurna-Gebiet von Nepal für eine flachere Variante entschieden, um Gewicht zu sparen und auch mal in einer Stadt umherlaufen zu können – ohne sich gleich als Aussätziger zu fühlen. Die Bergfreunde haben uns hierfür freundlicherweise den Lowa Focus LL zur Verfügung gestellt. Zu seinem ersten Einsatz kam der Zustiegsschuh jedoch bereits beim 24 Stunden von Bayern Wanderevent, wo er uns ohne größere Einlaufphase beschwerdefrei ins Ziel brachte. Warum der Focus LL Lo die Feuertaufe mehr als bestanden hat, erfahrt ihr im folgenden Testbericht.

Die Fakten:

Der Lowa Focus LL Lo ist ein Wanderschuh mit halbhohem Schaft und lang gezogener Schlaufenschnürung, der aus einem weichem Veloursleder gefertigt ist. Das Obermaterial aus Synthetik ist enorm robust, abriebfest und strapazierfähig. Zudem überzeugt es durch einen atmungsaktiven Tragekomfort und ein relativ geringes Gewicht. An der Fußspitze wird es durch einem hochgezogenen Gummirand geschützt, der Beschädigungen durch Dreck, Geröll und Felskontakt verhindern soll. Der Schaft des Schuhs ermöglicht ein schnelles An- und Ausziehen und ist an der empfindlichen Achillessehne weich gepolstert. Alternativ wird der Focus LL Lo auch als Modell mit Gore-Tex Membrane angeboten. Die flexible LOWA Trac® Lite Sohle mit weichem PU-Kern erlaubt ein bequemes Abrollen und dämpft auf Schritt und Tritt. Das Profil ist für einen Schuh dieser Klasse enorm griffig und sorgt für ausreichend Stabilität in fast jedem Gelände. Und dank der Schlaufenschnürung bleiben die Füße auch bei einem längeren Abstieg immer dort, wo sie sein sollen. Der Focus LL Lo kommt aber nicht  nur bei ausgedehnten Spaziergängen, Trekking- oder Klettersteigtouren sowie beim Weitwandern zum Einsatz, auch im Alltag weiß er seine seine Allroundtalente zu entfalten.

Das Fazit:

Der Lowa Focus LL Lo war im wahrsten Sinne des Wortes ein Glücksgriff, denn er sitzt einfach wie angegossen. Hier muss hinzugefügt werden, dass die Testperson über einen doch recht breit ausgelegten Fuß verfügt und somit der Leisten bei vielen Modellen anderer Hersteller unangenehm drückt. Bei dem halbhohen Wanderschuh von Lowa war davon jedoch kaum die Rede. Reinschlüpfen, schnüren, los geht’s. Und so wanderten wir gleich einmal eine Strecke von rund 60km am Stück – ohne den Schuh vorab auch nur ansatzweise eingelaufen zu haben. Das weiche Leder schmiegt sich angenehm um den Fuß, der über die weit nach vorne gezogene Schlaufenschnürung optimal fixiert werden kann. Sowohl bei längeren An- wie auch bei Abstiegen zwickte nichts und saß der Wanderschuh perfekt am Fuß. Entsprechend ermüdungsfrei erreichten wir letztendlich auch das Ziel, wobei die Fußsohlen am wenigsten schmerzten.

Hervorzuheben ist aber auch die atmungsaktive Eigenschaft des Leders, das im Gegensatz zu einer Gore-Tex Membrane bei wärmeren Temperaturen deutlich besser arbeitet. So bleiben die Füße auch bei schwülem Wetter wunderbar trocken und die Bildung von Blasen ist gar nicht erst möglich. Wie das Material allerdings auf feuchtere Bedingungen reagiert, konnten wir bisher nur bei einer Querung eines Bachlaufs überprüfen. Dennoch überzeugte uns der Schuh bisher vor allem in puncto seiner bequemen Passform, seinen enorm hohen Tragekomfort und das optimales Abrollverhalten. Abstriche muss er nur in alpinem Terrain sowie hinsichtlich seiner Optik machen. So stößt die Sohle bei anspruchsvollen Routen schnell an seine Grenzen und wirkt sein Aussehen bei der Farbvariante Schwarz/Silber eher wie ein Sicherheitsschuh für Arbeiter denn wie ein Zustiegsschuh – zumal er über keine Aufhängschlaufe verfügt. Wer darauf jedoch wenig Wert legt und die Einsatzgebiete entsprechend zu definieren weiß, wird mit dem Lowa Focus LL Lo überaus zufrieden sein. Spätestens seit dem umfassenden Wanderprogramm in der Füssener Berglandschaft steht er jedenfalls auf unserer Packliste für Nepal erster Stelle.

Die Details:

Obermaterial: Veloursleder und Cordura
Innenmaterial: Leder
Sohle: Trac Lite Gummisohle, neu besohlbar
Zwischensohle: extra leichter Polyurethan-Schaum (PU)
Farben: Anthrazit/Grün, Schwarz/Silber (Herren); Apfelgrün, Anthrazit/Lila, Schwarz/Champagner (Damen)
Größen: UK 6 – 13 (Herren), UK 3,5 – 9 (Damen)
Gewicht: ca. 1000 g (Gr.: 8)
Preis: 149,90 Euro (UVP)

Weitere Infos gibt´s unter: www.lowa.de

5 Kommentare zu
Testbericht – Lowa Focus LL Lo: Super bequemer und passgenauer Zustiegsschuh im Test

  1. Christoph Emmrich kommentierte:

    Hallo, habe schon zig Wanderungen mit dem Lowa Focus LL LO gemacht und muss sagen, dass der Tragekomfort gut ist, vor allem innen ( Leder ) ist der Schuh abriebfest ( beim Tragen von Wandersocken ). Er gibt im Gelände Halt und ist nicht so „schlabberig“ wie andere Schuhe. Nach mehreren Stunden Wanderung empfiehlt sich aber ein Stopp und Ausziehen der Schuhe, weil er nicht so gut entlüftet. Die Sohle scheint der Knackpunkt zu sein, weil sie an den Ecken leicht anbröseln ( kein Vibram ! ), die Hauptsache ist jedoch, dass sie nicht brechen. Wenn die Schuhe neu besohlbar sind, ist es kein Problem. Im Inneren sind Nägel, die durch die Feuchtigkeit der Füße leicht rosten, aber fest sitzen. Wie lange sie halten ist schwer zu sagen. Darüber muss ich mal mit meinem Schuhmacher reden. Als Fazit würde ich sagen, die Schuhe sind nicht so gut wie ihr Ruf aber solide ( Made in Germany ) und empfehlenswert für Wanderungen im steilen Gelände und Steige, wo der Fuß Halt braucht. Man sollte sie auch imprägnieren, damit das Außenleder nicht brüchig wird.

  2. veischu kommentierte:

    Servus Christoph,

    besten Dank für deinen Kommentar und wir können deine Anmerkungen nur bestätigen. Bzgl. der Haltbarkeit könnnen wir nur sagen, dass unser Schuh inzwischen an der Mittelsohle bricht und sich auflöst. Gib uns doch gerne Bescheid, wie sich dein Modell in den nächsten Jahren verhält und ob du ähnliche Erfahrungen sammelst.

    Beste Grüße
    Veit vom aF-team

    • Christoph Emmrich kommentierte:

      Hallo,

      vielen Dank für den bestätigenden Kommentar. Ich muss noch anmerken, dass ich meine Lowa Focus LL Lo Wanderschuhe nicht zu oft nutze, um die Haltbarkeit zu erhöhen. Ich habe mir für leichtere Wege noch einen Lowa Kalix Lo Sportschuh mit GoreTex-Membran und Gummisohle zugelegt. Diese reichen für die meisten Wanderungen (z.B. Sächsische Schweiz ) vollkommen aus. Die Passgenauigkeit und der Halt im Gelände sind ebensogut. Euch noch viele schöne Wanderungen und eine gute Zeit. C.E.

  3. Timo L. kommentierte:

    Etwas älter der Beitrag aberich möchte mein Kommentar dazu hinterlassen. Den Focus LL Lo habe ich seit 2 Jahren häufig eingesetzt, allerdings Stadt- und Flachlandwanderungen. Durch die steife Sohle neige ich zum Umknicken, nur bei diesem Schuh. Sonst kenne ich das nicht. Die Sohle ist runtergelaufen, die Nägel rosten, die Zwischensohle bröselt. Obermaterial und das Futter ohne Schäden. Bin zufrieden aber eine Reparatur überlege ich mir stark.
    Ich habe günstig den Kalix Gtx Lo kaufen können und werde diesen erstmal einlaufen.

    • veischu kommentierte:

      Servus Timo,

      Danke für deinen Kommentar, schade, dass du solche Sorgen mit dem Schuh hast. Melde dich bzgl. des Schuhs doch mal beim LOWA Service, da es bei diesem Modell mit dem Material der Sohle einige Probleme gab. Im Grunde genommen sollte dir dann aus Kulanzgründen der Schuh kostenlos neu besohlt werden. Bei Fragen kannst du uns gerne noch einmal kontaktieren.

      Beste Grüße
      Veit vom aF-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos