Testbericht – Millet Chamonix K Powergrid Hoodie Hybrid sei Dank – hochfunktioneller Base-/Midlayer mit Polartec Material-Mix


 
16.03.18
 

Der Begriff Hybrid bedeutet nichts anderes als eine Mischung, Kombination oder Bündelung. Genau gesehen, ist also jeder Mischlings-Hund ein Hybrid. In der Automobilindustrie ist der Hybrid-Antrieb eine vielversprechende und zukunftsweisende Kombination aus Elektro- und Benzin-Motor, der sich je nach Fahrweise sehr flexibel einsetzten lässt und enorme Vorteile im Verbrauch und Umweltschutz bietet. Bei einem Auto macht das für uns durchaus Sinn. Doch was hat das nun mit dem Thema Outdoor-Bekleidung zu tun?

Für Outdoor-Bekleidung gibt es die unterschiedlichsten Materialien und jedes von ihnen besitzt unterschiedliche Eigenschaften und Vorteile, würde man sie alle in einem Kleidungsstück verarbeiten, müsste am Ende doch die perfekte Klamotte für den Outdoor-Einsatz entstehen, oder? Diese Frage lässt sich am Besten durch einen Test beantworten, um die besagten Vorteile einer Kombination aus wärmenden, winddichten und dampfdurchlässigen Materialien bestätigen zu können. Ein wahrer Outdoor-Hybrid besticht aber nicht nur durch seinen Material-Mix. Auch die Passform und die daraus resultierende Bewegungsfreiheit sowie die Funktionalität fließen als weitere Kriterien in die Wertung mit ein. Als Test-Objekt haben wir den Chamonix K Powergrid Hoodie von Millet genauer unter die Lupe genommen, der aus einem innovativen Mix aus verschiedenen Polartec-Materialien gefertigt wird. Ob er den Ansprüchen eines Outdoor-Hybriden gerecht werden und die besagten Vorteile bieten kann, erfahrt ihr in unserem Testbericht.

Millet Chamonix K Powergrid Hoodie – Polartec Powergrid hält dich trocken, selbst wenn du schwitzt.

Auf Basis der langjährigen Expertise der Bergführer von Chamonix ist die wärmeregulierende Hybridjacke hervorgegangen, die dank ihres funktionalen Polartec®-Materialmixes ideal für den alpinen Ganzjahreseinsatz geeignet sein soll.

Die leichte Isolationsjacke eignet sich für alle intensiven alpinen Aktivitäten, sorgt für Wärme und optimiert den Feuchtigkeitstransport. Im Einsatz ist der Layer sehr bewegungsfreudig und kommt entweder als zweite oder äußere Schichte zum Einsatz. Direkt am Körper getragen, fördert das Power Grid™-Fleece dank seiner Waffelstruktur den Abtransport von Feuchtigkeit bei großer Anstrengung. Darüber hinaus trocknet es schnell und soll eine hervorragende Atmungsaktivität bieten. An Armen und Schultern gewährleistet Power Strech® Pro zudem eine sehr hohe Abriebfestigkeit und sehr viel Bewegungsfreiheit ohne Wärmeverlust.

Das aF-Testurteil von Mitch: Ein technischer 1st- oder 2nd Layer mit dem perfekten Material-Mix für den Alpinsport.

Insbesondere im Frühjahr, Herbst oder Winter ist wärmeregulierende Kleidung das A & O bei bewegungsintensiven Outdoor-Sportarten wie zum Beispiel Klettern, Bergsteigen oder beim Skitourengehen, damit man nicht allzu schnell auszukühlt oder gar friert.

Der Camonix  K Powergrid Hoodie gehört genau zu dieser Gattung von Kleidungssücken. So kann die Hybridjacke gerade in jenen Jahreszeiten ihre Trümpfe aussspielen, in denen zwischen Sonne und Schatten durchaus große Temperaturunterschiede herschen können. Mit seinem körperbetonten, ergonomischen Schnitt liegt der Layer eng am Körper an. Dennoch bietet der Hoodie eine enorm ausgeprägte Bewegungsfreiheit. Egal ob drunter oder als äußere Lage getragen, spannt oder blockiert die Jacke in keinster Weise – selbst bei intensiven Bewegungsabläufen.

Die seitlich platzierten Eingriffstaschen mit Reißverschluss sind großzügig geschnitten und so hoch an der Jacke positioniert, dass diese sogar beim Tragen eines Klettergurtes optimal genutzt werden können. Bei besonders kalten Temperaturen lassen sich die Zipper problemlos auch mit Handschuhen bedienen.

Sollte es doch einem richtig kalt um die Ohren wehen, bietet die Balaclava-Kapuze perfekten Schutz vor eisigem Wind. Schlauchartig schmiegt sich diese wie ein Buff perfekt an den Kopf an und kann somit auch unter dem Helm getragen werden. Zum Schutz des Kinns besitzt der hohe Kragen zudem eine RV-Garage. Der eingangs erwähnte große Trumpf des Chamonix K Powergrid Hoodies ist allerdings dessen Material-Mix aus verschiedenen Polartec-Stoffen: Polartec Power Grid und Polartec Power Strech Pro. Deren funktionale Eigenschaften machen den Hoodie zu einer wahren Hybrid-Lösung für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete im alpinen Outdoorbereich.

Bei Polartec Power Grid handelt es sich um einen technischen Stoff, der mit seiner Zwei-Komponenten-Strickkonstruktion maximale Funktionalität bietet. Die Gitternetzstruktur ist dabei besonders leicht und leistet optimale Ventilation und überragenden Feuchtigkeitstransport. Somit ist man selbst bei schweißtreibenden Aktivitäten wie zum Beispiel im Auf- oder Zustieg jederzeit bestens klimatisiert. Desweiteren ist der Polartec Power Grid Stoff schnell trocknend, dehnfähig, robust und überaus formbeständig. An den Schultern und Armen kommt hingegen das atmungsaktive und extrem dehnfähige Polartec Power Strech Pro Material zum Einsatz. Dessen robuste und langlebige Außenseite ist aus Nylon gefertigt und dadurch besonders wind- und abriebfest. Die weiche Innenseite aus Polyester liegt angenehm auf der Haut, sorgt für optimalen Feuchtigkeitstransport und bietet somit einen angenehmen Tragekomfort. Dadurch übersteht der Hoodie problemlos auch den direkten Kontakt mit einer Felswand unbeschadet und man kühlt bei schweißtreibenden Klettereien nicht aus.

Das aF-Gesamtfazit – die Vor und Nachteile im Überblick:

Der Chamonix K Powergrid Hoodie von Millet ist ein wahrer Outdoor-Hybrid. Dank des sehr gut abgestimmten Materialmixes aus technischen, robusten und funktionalen Stoffen sowie aufgrund seiner ergonomischen Passform und der daraus resultierenden Bewegungsfreiheit ist er prädestiniert für den alpinen Einsatz.

+ hochfunktioneller Material-Mix (Polartec Power Grid & Power Strech Pro)
+ guter Feuchtigkeitstransport
+ gute Atmungsaktivität
+ robuste Materialien
+ pflegeleicht

– keine Nachteile

Die Details:
Besonderheiten: ergonomische, helmkompatible Kapuze; klettergurtkompatible Eingrifftaschen; Frontreißverschluss
Einsatzbereich: Bergsteigen, Skitouren
Material:  Polartec® Powergrid Heavy Weight (94% Polyester, 6% Elastan); Polartec® Powerstrech Pro (57% Polyester, 33% Polyamid, 10% Elastan)
Gewicht: 410 Gramm
Größe: S bis XXL
Preis: 169,90 Euro

196 total views, 2 views today

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bilder