Testbericht – Patagonia / Performance Straight Fit Jeans Funktional und fair zugleich – robustes Beinkleid für umweltbewußte Klettersportler


 
06.10.15
 

Du boulderst/kletterst in Jeans, kann man sich da überhaupt vernünftig bewegen? Als wir das gefragt wurden, fiel es uns überhaupt erst wieder ein. Stimmt, wir tragen ja eine Jeans. Noch vor einiger Zeit hätten wir uns das kaum vorstellen können, denn wie für viele Boulder- und Klettersportler sind normale Jeans einfach nicht passend geschnitten. Auch bietet der doch recht steife Stoff bzw. das Denim-Material nicht die nötige Flexibilität, die in punkto Bewegungsfreiheit erforderlich ist. Zwar gibt es Kletter- oder Boulderhosen, die als Jeans geführt werden. Doch die sportliche Variante unterscheidet sich schon rein optisch und auch vom Schnitt her durch gewisse Merkmale gegenüber dem alltäglichen Beinkleid aus Jeansstoff. Aber wie heisst es doch so schön: Sag niemals nie. So hat uns die Performance Straight Fit Jeans von Patagonia eines besseren belehrt. Oder um es anders zu formulieren: Diese Kletterhose hat unsere Meinung über das „Klettern in Jeans“ nicht nur nachhaltig verändert, sondern wird wohl auch den hart umkämpften Markt an Kletterklamotten gehörig auf den Kopf stellen.

Patagonia Performance Straight Fit Jeans – robuste und flexible Kletterhose für anspruchsvolle Felsakrobaten

Die Performance Straight Fit Jeans von Patagonia bietet höchsten Komfort, Stretch und Haltbarkeit für die vielen Herausforderungen des normalen und sportlichen Alltags. Die funktionale Jeans im Five-Pocket-Style eignet sich sowohl fürs Büro als auch diverse Freizeitaktivitäten und besteht aus einer weichen Kombination aus Bio-Baumwolle und schnell tocknender COOLMAX® Fasern. Dieser Material-Mix sorgt laut Hersteller für eine optimale Feuchtigkeitsaufnahme und ein angenehm kühlendes Tragegefühl. Die zusätzliche DWR-Imprägnierung lässt zudem Nässe dauerhaft vom Obermaterial abperlen. Die schlank geschnittene Straight Fit Hose ist mit einem normalen hüfthohen Bund ausgestattet und wird in zwei Beinlängen angeboten.

Dank der verwendeten Bio-Baumwolle und einem speziellen und schonenden Färbeverfahren soll die Performance Straight Fit Jeans bei ihrer Herstellung die Umwelt wesentlich geringer belasten als vergleichbare Jeans-Produkte anderer Hersteller. Zusätzlich ist die Kletterhose auch noch Fair Trade Certified™. So zahlt Patagonia für jedes Kleidungsstück einen Zuschlag, mit dem die Arbeiter die sozialen Bedingungen ihrer Gemeinde verbessern und den eigenen Lebensstandard erhöhen können. Diese Kombination aus sozialer Verantwortung und nachhaltiger Produktion macht die Performance Straight Fit Jeans zu einer der umweltfreundlichsten Hosen am Markt.

Unser Fazit – alltagstauglicher Jeans-Klassiker für den robusten Felskontakt:

Auf den ersten Blick ist die Performance Straight Fit Jeans von Patagonia nicht von einer herkömmlichen Alltagsjeans zu unterscheiden. Denn das schlank geschnittene Beinkleid mit hochgezogenem Bund verzichtet auf die sonst üblichen Merkmale einer typischen Kletter- oder Boulderhose. Soll heißen: keine extra verstärkten Partien, kein eingenähter Zwickel, keine besonderen Taschen oder andere besondere Details. Selbst die Nahtführung lässt nicht darauf schließen, dass es sich im Grunde genommen nicht um eine gewöhnliche Jeans handelt. Gerade deshalb kann die Hose probblemlos auch im Arbeitsalltag oder in der Freizeit getragen werden. Schließlich schaut die Kletterpant ja auch aus wie eine straßentaugliche Jeans.

Erst in Aktion kommen die wahren kletter- und boulderspezifischen Eigenschaften der Performance Straight Fit Pant zum Vorschein. Der robuste, aber dennoch wirklich dehnbare Material-Mix aus 2/3 Bio-Baumwolle und 1/3 Polyester ermöglichen eine sehr hohe Bewegungsfreiheit beim Klettern oder Bouldern – egal ob in der Halle oder draußen am Fels. Zusätzlich sorgen spezielle COOLMAX-Fasern für einen optimalen Feuchtigkeitstransport, wodurch sich die Jeans auch bei wärmeren Temperaturen komfortabel tragen lässt und man nicht unnötig schwitzt. Ein weiterer Pluspunkt ist die zusätzliche DWR-Imprägnierung. Dadurch ist Hose deutlich widerstandsfähiger gegenüber Verschmutzung und kann auch kürzeren Regenschauern oder Spritzwasser die Stirn bieten. Bemerkenswert ist dabei, dass die Imprägnierung selbst nach häufigen Waschen nichts an ihren wasserressistenten Eigenschaften verliert.

Bei korrekt gewählter Größe – vor allem die Oberschenkelweite ist hier zu beachten – fällt die Passform und der Schnitt weder zu weit noch zu eng aus und eignet sich somit ideal für eine schlanke bis normale Figur. Selbst an den Oberschenkeln liegt die Kletterhose angenehm an und engt nicht ein. Das hochwertige Finish sowie die verstärkten Gesäßtaschen im unteren Bereich und die eingefasste Taschenränder versprechen eine deutlich längere Haltbarkeit des Beinkleids und robusten Schutz vor scharfkantigen bzw. rauen Oberflächen.

Unser Gesamtfazit: Alle zuvor genannten Vorteile und Besonderheiten machen die Performance Straight Fit Jeans von Patagonia zu einer absolut funktionalen Kletterhose, welche die Bewegungsfreiheit nicht beeinträchtigt und sowohl im Alltag als auch bei diversen sportlichen Aktivitäten zum Einsatz kommt. Darüber hinaus sorgt der Jeans-Klassiker dank der nachhaltigen Produktion für ein rundum gutes (Trage-)Gefühl.

Die Details:
Besonderheiten: schlanke Straight-Fit Hose mit normalen hüfthohen Bund, Five-Pocket Design, COOLMAX® Fasern für bessere Nässeableitung, DWR-Imprägnierung für mehr Leistung und Schutz, Fair Trade Certified™
Material: 71% Bio-Baumwolle und 29% COOLMAX® T400 Polyester
Gewicht: 552 Gramm
Größe: 28-38, in zwei Längen erhältlich 81 und 86 cm (32“ und 34“ Inseam)
Preis: 120,- Euro (UVP)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder