Testbericht – Salomon S-LAB XA Alpine Speedhiking- und Trailrunningschuh mit integrierter Gamasche und bestem Grip


 
17.02.17
 

Wenn man beim Bergsteigen auf dem Weg zurück ins Tal dann doch am liebsten die Beine in die Hand nehmen möchte, weil einem als Trailrunner schlichtweg die Fußsohlen jucken, dann sorgt zumeist der unflexible Bergstiefel für ein schnelles Ende dieses Vorhabens. Wäre man nun aber mit einem flecibleren Zustiegsschuh oder Laufschuh unterwegs, wäre die kurze (Kletter-)Passage durch felsiges Terrain sicher unmachbar gewesen. Doch was tun, wenn vor dem Start auf eine Bergtour noch nicht so recht klar ist, wie sich die Route gestalten wird?

Für solche Fälle hat Salomon mit dem neuen S-Lab XA Alpine einen multifunktionalen Trailrunningschuh im Programm, der auch vor anspruchvolleren Herausforderungen nicht Halt macht. Wir waren bei einem speziellen Testevent am Dachsteiner Gletscher dabei und durften uns von keinem Geringeren als Salomon Athlet Philipp Reiter persönlich das neue HighEnd-Modell vorführen lassen – natürlich nicht ohne dabei ein paar rasante Höhenmeter unter die Sohle zu bekommen.

Salomon S-Lab XA Alpine – High-Performance-Laufschuh für Speedhiker und Trailrunner

Mit dem S-Lab XA Alpine präsentiert Salomon einen innovativen Multifunktionsschuh, der nicht nur beim Trailrunning zum Einsatz kommt, sondern ebenso bei Speedhiking- und leichten Klettertouren in alpinem Terrain überzeugen soll. Der Laufschuh wurde in enger Zusammenarbeit mit Salomon Athleten entwickelt und bis ins kleinste Detail optimiert. Gefertigt aus wasserabweisendem Textil und einer atmungsaktiven Gamasche werden selbst matschige Trails zum reinsten Vergnügen. Für den nötigen Schutz sorgt eine strapazierfähige Mesh-Materialmischung  am Schaft, ein laminierter Reißverschluss und spezielle Zehenschutzkappen aus Synthetikmaterial. Zusätzliche Schutzpolster im Knöchelbereich sollen den Fuß zudem vor äußeren Stößen schützen. Und wer zu kalten Füßen neigt, darf sich über gute Isoliereigenschaften freuen, die den Fuß bis zu einer Temperatur von -4°C zuverlässig warm halten sollen.

Das Herzstück des HighEnd-Modells ist allerdings das innovative Sohlenkonzept. Dieses ist mit einer neuartigen Carbon Chassis Technologie ausgestattet, die für eine perfekte Balance zwischen Laufgefühl und Stabilität sorgen und den Fuß auf unwegsamen Trails maximal unterstützen soll. Für die nötige Dämpfung sorgen die Zwischensohle aus komprimiertem Dual Density EVA-Schaum sowie die Einlegesohle aus EVA-Formschaum. Besten Grip selbst bei nassen Bedingungen verspricht die hauseigene, rutschfeste Außensohle mit Premium Wet Traction Contagrip® Technologie. Und um das alles noch durch eine optimale Passform und besten Tragekomfort abzurunden, verfügt der Laufschuh über eine Quicklace™ Schnürung und das bekannte Sensifit™ Passform-Management. Damit ist der Off-Trail Runningschuh laut Salomon der perfekte Begleiter in alpinem Terrain oberhalb der Baumgrenze.

Das aF-Fazit von Veit: Multifunktionaler Gamaschenschuh für anspruchsvolle Touren mit kongenialem Grip

Auf den ersten Blick mag man erst einmal denken: Aha, wer bitte schlüpft denn in solch einen Superman-Schuh, um die Berge hochzurennen?! Doch hat man den Salomon S-Lab XA Alpine dann tatsächlich einmal am Fuß und die Gamasche bis oben hin zugezogen, will man eigentlich nur noch Strecke und Höhenmeter machen. Vorbei die Zeit, in der man mehr oder weniger um jede größere Pfütze einen Bogen machen musste und auf Altschneefeldern über das feuchtfröhliche Erlebnis fluchte, weil sich Eis und Wasser ihren Weg ins Schuhinnere bahnten. Die Gamasche tut hier ihr übriges und sorgt auf ganzer Strecke für trockene Füße. Allerdings ohne dabei für Schweißfüße zu sorgen oder die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Lediglich der laminierte Reißverschluss lässt sich etwas behäbig bedienen und auch der Einstieg in den quasi integrierten Laufschuh gestaltet sich mitunter etwas schwierig.

Dank Schnellschnürsystem lässt sich die Passform mit nur einer Hand zügig an die eigenen Bedürfnisse anpassen – wenn man denn endlich einmal im Schuh steckt. Dafür schmiegt sich das Multitalent förmlich um den Fuß und vermittelt sofort ein sicheres Gefühl von Stabilität. Die Sohle ist nicht allzu sehr gedämpft und dank einer Sprengung von 6mm aber gerade noch dick genug gepolstert, um nie die Bodenhaftung zu verlieren. Besonders hervorhebenswert ist denn auch die mitgebrachte Traktion sowie die Reibungseigenschaften der griffigen Außensohle. Selbst bei feucht-schlammigen Passagen, auf trockenem Fels und in schroffem Gelände verliert man nie den Halt. Und dank des Carbon-Chassis wird der nimmermüde Läufer nicht nur konditionell auf die Probe gestellt, sondern kann problemlos auch kleinere Klettereinheiten absolvieren. Einziger Wermutstropfen sind der doch recht schmale Leisten, der Breitfüßlern wie mir eher weniger zusagt und der doch recht stolze Preis.

Das Gesamtfazit – die Vor- und Nachteile im Überblick:

Würden Superhelden wie bspw. Dare Devil ihre Leidenschaft fürs Trailrunning entdecken, dann würden sie vermutlich auch mit dem S-Lab XA Alpine an den Start gehen. Das Multitalent überzeugt in nahezu jedem Gelände, sorgt selbst bei schlechten Wetterbedingungen für optimalen Schutz und beste Bodenhaftung und bringt in puncto Gewicht sowie Tragekomfort einfach alles auf einen Nenner. Lediglich der Leisten fällt recht schmal aus und der Preis schießt etwas zu weit übers Ziel hinaus. Ein Gesamtkonzept, das aber dennoch alle Teilnehmer des Testevents am Dachstein sichtlich begeisterte – natürlich auch Philipp Reiter.

+ leicht im Gewicht
+ optimale Passform
+ integrierte und atmungsaktive Gamasche
+ gigantischer Grip
+ multifunktionaler Einsatzbereich

– Hineinschlüpfen gestaltet sich etwas schwierig
– recht schmaler Leisten
– nicht gerade preiswert

Die Details:
Besonderheiten:Passform-Management mit Sensifit™ und Quicklace™, Zehenschutzkappe, atmungsaktive Schutzgamasche, Lycra-Manschette
Einsatzgebiet: Speedhiking, Trailrunning, Berglauf, Wandern
Material: wasserfestes Textil, Ripstop
Sohle: Carbon Chassis, Premium Wet Traction Contagrip® Sole
Sprengung: 6mm

Gewicht: 350 g
Preis: 249,95 Euro (UVP)

Ein Kommentar zu
Testbericht – Salomon S-LAB XA Alpine: Speedhiking- und Trailrunningschuh mit integrierter Gamasche und bestem Grip

  1. Pingback: Testbericht - Trailrunning Laufschuhe | airFreshing.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder