Testbericht – SOURCE Stream Unicam Mehr Freiheit für die Füße – mit Trekking-Sandalen durch die Welt


 
15.07.15
 

Lange Zeit galt sie als der Inbegriff von Spießigkeit und mangelndem Stilbewusstsein: die Sandale. Von deutschen Touristen vorzugsweise mit weißen Tennissocken getragen und einst verschrien als „Liebestöter“ oder „Jesuslatschen“ erlebt die luftige Fußbekleidung seit einigen Jahren ein waschechtes Revival im Outdoor- und Freizeitbereich. Und wie so oft bei neuen Trends waren es die Amerikaner, welche die Vorteile von Sportsandalen als erste für sich entdeckten. Mittlerweile ist aber auch hierzulande die Fangemeinde beachtlich angewachsen, denn Outdoor-Sandalen versprechen gerade bei heißen Temperaturen viel frische Luft am Fuß, ohne dass der Träger dabei auf Funktionalität und Tragekomfort verzichten muss.

Die klassischen Trekking-Sandalen, wie man sie beispielsweise vom Branchen-Primus Teva kennt, verfügen über eine dicke, meist rundum etwas überstehende Sohle mit daran befestigten Riemen sowie zwei oder auch drei Klettverschlüssen. Dank griffigem Profil sollen sie selbst bei Wanderungen auf steinigem bzw. etwas anspruchsvollerem Terrain für die nötige Stabilität und Sicherheit sorgen. Allen Modellen gemein ist darüber hinaus die Wasserfestigkeit. Denn die Riemen bestehen aus Kunststoff bzw. zumeist aus Nylon und das Fußbett ist aus einer Gummimischung gefertigt. So lässt es sich auch bequem durch Bäche waten und das Kanu oder Surfbrett zu Wasser tragen. Aufgrund ihres recht leichten Gewichts sind Trekking-Sandalen insbesondere als Zweitschuh ein beliebter Begleiter auf Sportreisen oder Mehrtagestouren. Und auch in den Kletterhallen oder am Fels erfreuen sich die luftigen, aber dennoch Halt gebenden „Treter“ beim Sichern großer Beliebtheit.

Trekking-Sandalen made by SOURCE –
Wissen aus 20 Jahren Forschung

Der israelische Hersteller SOURCE, der den meisten Frischluftfreunden vor allem aufgrund seiner innovativen Trinksysteme ein Begriff ist, entwickelt seit mittlerweile mehr als zwei Jahrzehnten Sandalen für den sportlichen Einsatz. Mit dem Schuhwerk der alten Römer haben die Modelle dabei aber nur noch wenig gemeinsam. Vielmehr wissen sie durch eine ausgeklügelte Technologie und maximalen Tragekomfort zu überzeugen. Zwei Jahre Garantie gewährt SOURCE dabei auf alle Sandalen, die jedoch auf bis zu vier Jahre verlängert werden kann. Als nettes Gimmick on top werden die Sandalen anstatt im Karton in einer sogenannten Eco-Logic Tragetasche geliefert. Diese kann ideal zum Transport der verschmutzen oder nassen Schuhen genutzt werden.

SOURCE Stream Unicam: im Camouflage-Look raus in die Natur

Das Modell „Stream“ zählt neben der „Gobi“ zu den beliebtesten Sandalen im Portfolio der israelischen Outdoor-Experten. Dank des patentierten X-Strap Verschlusssystem mit sechs Ankerpunkten verspricht die Stream maximalen Halt und perfekten Sitz. Die Fersen- und Spannriemen bewegen sich dabei unabhängig voneinander und ermöglichen so laut Hersteller maximale Flexibilität. Die Riemen der Stream Sandale sind aus weichem Polypropylen-Gewebe gefertigt und sollen dadurch doppelt so schnell trocknen wie herkömmliche Nylon/Polyester-Gemische. Das eigens entwickelte A.R.T1 Grip Fußbett soll mit seiner innovativen Gummi Technologie den Füßen perfekten Komfort bieten. Dank der speziellen Bürstung entsteht eine mikroporöse Oberfläche, die für eine verminderte Schweißbildung sorgt und besonders schnell trocknet. Die antibakterielle Ausrüstung „Anti- Microbial Agents“ soll zudem die Bildung von unangenehmen Gerüchen verhindern. Trittfestigkeit auch auf rutschigen Untergründen verspricht die A.R.T2 Gummi-Außensohle, welche über besonders hohe Abriebfestigkeit verfügt und dabei angeblich keine Farbspuren hinterlässt. In der Sommersaison 2015 präsentiert sich der Sandalen-Klassiker in neuem Look: Für Damen und Herren ist die Stream ab sofort auch in Camouflage erhältlich.

Das aF-Testurteil: gute Passform, hoher Tragekomfort und fester Halt

Zugegebenermaßen gehörten Trekking-Sandalen lange Zeit nicht gerade zu unserem bevorzugten Schuhwerk. Vor allem der Optik wegen – oder um es auf den Punkt zu bringen: allein aufgrund ihres Aussehens. Komfort hin oder her. Trekking-Sandalen waren in unseren vorurteilsbehafteten Augen eher etwas für Rentner, hängengebliebene Alt-Hippies oder Leute, denen das Aussehen schlichtweg egal ist. Aber mit dem berühmten Älterwerden ändert sich doch so manches Mal der eigene Blick auf die Dinge und beim Abwägen zwischen Komfort und Aussehen siegt immer öfter die Bequemlichkeit. Und so haben wir den „Liebestötern“ endlich ihre wohlverdiente Chance gegeben.

Die Stream Unicam entpuppte sich dabei als äußerst angenehm zu tragendes Schuhwerk für sommerliche Temperaturen. Egal ob auf Fahrradtour zum See oder beim Wandern auf kleine Gipfel – die Sandale wusste durch hohen Tragekomfort, gute Passform und ein angenehmes Fußklima zu überzeugen. Dank der gebürsteten Oberfläche der Innensohle haben schwitzige Füße fast keine Chance. Über die drei Klettverschlüsse des Riemensystems kann die Stream hervorragend an die eigene Fußform angepasst werden und bietet festen und sicheren Halt auch auf etwas unwegsamerem Untergrund. Die Gummisohle, welche aus drei Schichten besteht, sorgt dabei für den nötigen Grip und eine angenehme Dämpfung. Gerade beim Kontakt mit dem dritten Element zeigten sich die Stärken der Sandalen besonders deutlich. Denn auch in nassem Zustand lässt es sich hervorragend über steinigen Boden wandern. Der perfekte Begleiter also für Schlauchboot-Fahrten auf der Isar oder eine Kanutour in der Mecklenburgischen Seenplatte.
In anspruchsvollerem Terrain stößt die luftige Fußbekleidung aber naturgemäß schnell an ihre Grenzen. So würden wir niemandem dazu raten, sich bei alpinen Bergtouren auf Trekking-Sandalen zu verlassen. Auch bleibt zu erwähnen, dass die Riemen der SOURCE Stream Unicam im Vergleich zum Modell Gobi nicht gepolstert sind. Dadurch schwitzt man zwar unserer Erfahrung nach weniger, empfindliche Haut scheuert sich demgegenüber aber schneller wund und neigt leichter zur Blasenbildung.

Unser Gesamtfazit: Wer seinen Füßen etwas Frischluft gönnen möchte, der sollte sich die SOURCE Stream Unicam einmal genauer ansehen. Bei kleineren sportlichen Aktivitäten sind die Trekking-Sandalen dank ihres guten Halts und der griffigen Sohle eine echte Alternative zu klobigen Wanderschuhen. Sobald es jedoch in anspruchsvolleres Terrain geht, sollte man lieber auf festes Schuhwerk setzen.

SOURCE Stream Unicam – die Details:

Größen: 36-42 (Damen), 40-47 (Herren)
Farbe: Unicam (Camouflage)
Besonderheiten: Patentiertes X-Strap Riemensystem, antibakterielles, gebürstetes EVA-Fußbett, A.R.T2 Gummi-Außensohle
Gewicht: 680 g (Größe 42)
Preis: 74,95 Euro (UVP)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder