Testbericht – THULE 926 Velo Compact (Update Modell 2016) & THULE 929 EuroClassic G6 Klappbare Fahrradträger für die Anhängerkupplung von Pkw, Van und Bus


 
19.06.17
 

Wer sein Rad liebt, der schiebt – oder packt es zumindest auf einen Fahrradträger. Denn dort ist es nicht nur sicher verwahrt, sondern kann auch problemlos von A nach B transportiert werden. Gerade für Frischluftfans, die bei einer Tour in die Berge oder in den Urlaub auf nichts und schon gar nicht auf ihre zweirädrigen Lieblinge verzichten wollen, gibt’s entweder nur die Lösung „auseinandergebaut in den Kofferraum“. Oder ein Fahrradträger muss her, damit auch noch der Rest der Ausrüstung im Innern des Fahrzeugs seinen Platz findet. Wer seine zumeist doch recht teuren Gefährten aber nicht lieblos auf die Heckklappe oder aufs Dach schnallen will, der braucht zumindest eine Anhängerkupplung, um Mountainbike, Rennrad oder Cityflitzer möglichst geschützt vor dem pfeiffenden Fahrtwind durch die Gegend buchsieren zu können.

Die Vorteile liegen auf der Hand – weniger Luftwiderstand, weniger Fahrgeräusche und weniger Spritverbrauch. Wir haben zwei klappbare Premium-Lösungen aus dem Hause des schwedischen Spezialisten für funktionale Transportlösungen getestet – den THULE 926 Velo Compact für Pkw und Vans sowie den THULE 929 EuroClassic G6 für Kleinbusse mit senkrecht abfallender Heckklappe.

THULE 926 Velo Compact (Modell-Update 2016) – klappbarer Fahrradträger für drei bis vier Bikes

THULE 926 Velo Compact mit Rennrad

Der kompakte und leichte Fahrradträger soll sich optimal für Urlaubsreisen und den Einsatz im Alltag eignen. Insgesamt bietet er Platz für drei Bikes, kann aber bei Bedarf durch den Anbau eines Adapters noch auf vier Räder erweitert werden. Das neue Modell wurde noch einmal überarbeitet, weshalb auf die interne THULE Artikelnummer 926001 geachtet werden sollte, denn nur hier sind bereits die Verbesserungen gegenüber der ersten Charge mit eingeflossen. Hierzu zählt neben einem Plus an Sicherheit auch eine leichtere Handhabung. Laut Hersteller erfolgt die Montage des vormontierten Trägers überaus einfach und ohne Werkzeug, indem er einfach auf der Anhängerkupllung aufgesetzt und mit dem Spannhebel (Einhandkupplung) arritiert wird. Dank der stabilen Verbindung und der abnehmbaren Fahrradhaltearme soll auch ein bequemes Aufladen der Fahrräder garantiert sein.

Ebenso problemlos geht laut Hersteller der Transport von Rädern mit großem Radstand dank der praktischen und einfach ausziehbaren Felgenhalter. Praktisch ist auch der Abklappmechanismus, der über ein Fußpedal ausgelöst werden kann und den Zugang zum Kofferraum auch im beladenen Zustand erlaubt. Fixiert werden die Räder über insgesamt drei Halterungen mit integrierten Schlössern für einen optimierten Diebstahlschutz sowie durch fest verankerte Laufschienen mit jeweils zwei Fixierratschen. Für die nötige Sicherheit im Straßenverkehr und eine bessere Sichtbarkeit ist der Fahrradträger mit einer kompletten, in der breite ausfahrbaren Lichtanlage (Rück- und Bremslichter, Blinker sowie beleuchtetes Nummernschild) ausgestattet, die wie für Anhänger üblich über den integrierten Stecker mit der Boardelektrik des Fahrzeugs verbunden wird. Darüber hinaus erfüllt der Träger auch die Anforderungen der City Crash-Norm. Bei Nichtgtebrauch kann er dann einfach in zusammengefaltetem Zustand im Kofferraum verstaut werden.

airfreshing_2016_fahrradtraeger_thule_926_velo_compact_t5_geklappt

Blockierte Bus-Heckkklappe beim THULE 926 Velo Compact

Ausschlusskriterien und wichtige Hinweise!

Bezüglich Ausnahmen bzw. Besonderheiten verweist Thule bei diesem Fahrradträger auf die Anhängerkupplung, deren Steckdose am Kupplungshals angebracht ist. Hier sind mindestens 8,5 cm Abstand zwischen Kugeloberkante und Steckdose erforderlich. Darüber hinaus ist die Klappfunktion nicht für alle Fahrzeuge mit Anhängerkupplung geeignet bzw. erlaubt die Heckklappenöffnung bei allen Fahrzeugen außer bei VW-Bussen vom Typ T4, T5, T6, Caddy und der Mercedes V-Klasse. Grund hierfür ist, dass bei diesen oder ähnlichen Fahrzeugen zumeist eine (fast) völlig senkrechte, große Heckklappe vorliegt und eine Kupplung, deren Kugel (fast) auf Ladekantenniveau liegt. Daher reichen Standard-Abklappmechanismen hierfür nicht aus. Als Alternative für Fahrzeuge dieser Kategorie sind lediglich Trägermodelle wie der THULE 929 bzw. 915 geeignet. Beim Opel Zafira B existieren zudem Fahrzeuge mit bestimmten Kupplungen, für die auch nur diese Träger zugelassen sind. Ansonsten ist der Standard-Abklappmechnismus für die Verwendung mit Fahrzeugen der Kategorien VW Touran oder anderen Opel Zafira sowie natürlich allen anderen SUV’s, MPV’s, Kombis, 5-Türern und Limousinen problemlos möglich.

THULE 929 EuroClassic G6 – Radlträger für Bulli- und Busfahrer mit Anhängerkupplung

THULE 929 EuroClassic G6 auch geeignet für Busse

Das Modell THULE 926 Velo Compact eignet sich NICHT für alle Fahrzeuge mit Heckklappe, da der Neigungswinkel beim Herunterklappen nicht groß genug ausfällt und die Heckklappe im herunterkipptem Zustand nicht geöffnet werden kann. Eine Alternative im Programm von Thule bietet das etwas massivere Modell THULE 929 EuroClassic G6. Der komfortable Träger für Fahrräder jeder Art (einschließlich E-Bikes/Pedelecs) wurde nochmals hinsichtlich seiner Funktionalität und Handhabe verbessert. Hierzu zählen neben den Thule AcuTight Drehknöpfen, die „klicken“, wenn das optimale Drehmoment erreicht ist, auch der Verzicht auf LED Technologie, da diese bei zu vielen Fahrzeugen bzw. Steuergeräten nicht funktionierte. Die Ladekapazität kann auf bis zu 4 Räder (optionaler Thule Radadapter 928-1) erhöht werden, wobei ein zulässiges Gesamtgewicht von 25 kg je Fahrrad nicht überschritten werden darf. Dadurch ist auch der Transport von leichteren E‑Bikes oder Pedelecs problemlos möglich. Für Fahrer von Bullis, Campern oder ähnlichen Modellen, bei denen die Heckklappe weit nach unten gezogen ist, besonders interessant ist der große Abklappwinkel. Dieser kann zwischen 40 und 70 Grad noch zusätzlich varriiert werden und ermöglicht somit den problemlosen Zugang zum Laderaum in beladenem Zustand.

THULE 929 EuroClassic G6 – verstellbarer Neigewinkel zwischen 40 und 70 Grad

Ausschlusskriterien und wichtige Hinweise!

Der THULE 929 EuroClassic G6 erlaubt die Heckklappenöffnung sogar bei Fahrzeugen der Kategorie VW T4, VW T5, VW T6, VW Caddy, Mercedes V-Klasse. Bei diesen und ähnlichen Fahrzeugmodellen liegt eine (fast) senkrechte Heckklappe und eine Kupplung vor, deren Kugel (fast) auf Ladekantenniveau liegt. Hierfür reichen Standard-Abklappmechanismen wie bei den gängigen THule Modellen nicht aus. Zu beachten ist auch, dass die kleinere Ausführung für 2 Räder dieses Modells ebenfalls NICHT für die o.g. Fahrzeugkategorien geeignet ist. Die Angaben beziehen sich weitestgehend auf die Maße bei Standard-Fahrzeugen mit den bekannten und gängigen Anhängerkupplungen in Standard-Einbauweise. Sollte die verbaute Anhängerkupplung oder die Ergonomie von diesen Standardwerten abweichen, kann es in seltenen Fällen dennoch dazu führen, dass die Heckklappe nicht geöffnet werden kann. In diesem Fall müsste geprüft werden, ob die Neigung der Kupplungskugel verstellt werden kann. Daher emnpfiehlt es sich, das gewünschte Modell vor dem Kauf im Fachhandel (bspw. bei A.T.U oder beim Vertragshändler) zu testen.

Steile Heckklappen lassen sich am THULE 929 EuroClassic G6 problemlos öffnen

Das Testurteil von Veit: Super praktisch, leicht montierbar und robust – aber leider nur bedingt für Busbesitzer geeignet

Dem THULE 926 Velo Compact sowie dessen großen Bruder THULE 929 EuroClassic G6  kann man qualitativ und auch von der Montage her wirklich nichts vormachen. Da stimmt einfach alles. Einmal aus der Packung gezogen, sind die fast komplett vormontierten Fahrradträger in wenigen Handgriffen auf der Anhängerkupplung platziert, ohne dass man sich dabei einen Bruch heben muss oder einen Bandscheibenvorfall erleidet. Die Montage ist sogar problemlos für nur eine Person möglich, da die Träger verhältnismäßig leicht ins Gewicht fallen. Lediglich die Haltestange und die drei Haltearme müssen noch verschraubt werden und schon können die Bikes auf große Ausfahrt gehen. Für die Montage werden die Träger einfach auf der Kupplungskugel aufgesetzt, wobei der Fixierhebel bis zum Anschlag aufgerichtet werden muss. Dann braucht man nur noch über die Justierschraube die Feineinstellung vornehmen. Ist die Kupplungskugel komplett eingerastet, wird der Hebel wieder nach unten geklappt bis dieser einschnappt. Einmal festgestellt, wackelt anschließend wirklich nichts mehr und alles sitzt bombenfest – auch wenn man das Ergebnis anfangs noch etwas skeptisch beäugen mag.

airfreshing_2016_fahrradtraeger_thule_926_velo_compact_fixierhebel

Fixierhebel am THULE 926 Velo Compact

Nun können die Bikes der Reihe nach aufgeladen werden, indem sie in umgekehrter Richtung auf die drei Führungsschienen gesetzt werden. Anschließend nur noch die Räder mithilfe der Fixierratschen festzurren und jeweils mit einer der drei Fixierklemmen am Rahmen befestigen, fertig. Einziger Nachteil hier, sind die nicht in der Länge variierbaren Klemmen, die sich zudem nur dann öffnen lassen, wenn das Schloss mit dem Schlüssel geöffnet ist. Dadurch wird es etwas fummelig und sperrig zugleich. Dafür sitzen die Fahrräder einmal befestigt wirklich tadellos auf dem Träger und bewegen sich kein Stück von der Stelle. Einer der großen Vorteile ist, dass sich die Räder hinter dem Heck des Fahrzeugs quasi verstecken und somit weniger Luftwiderstand oder sonstige Fahrgeräusche erzeugen. Fällt das Fahrzeug breiter aus als der Fahrradträger, kann die Signalanlage bei Bedarf sogar noch ausgezogen werden – selbstredend ohne Umbaumaßnahmen.

airfreshing_2016_fahrradtraeger_thule_926_velo_compact_seite

Der THULE 926 Velo Compact bietet Platz für bis zu 4 Räder

Besonders hervorhebenswert ist der praktische Klappmechanismus beider Fahrradträger auch im vollbepacktem Zustand. Dadurch ist es bei den meisten Fahrzeugen möglich, auch ohne Um- oder Abbau der Fahrräder an den Kofferraum zu gelangen und die Heckklappe komplett zu öffnen. Doch genau hier gibt es einen der wenigen Kritikpunkte, den wir zumindest beim THULE 926 Velo Compact feststellen konnten. Besitzer eines VW-Busses oder der oben genannten, nicht kompatiblen Modelle haben sprichwörtlich ein Brett vor dem Kopf. Denn leider lässt sich die Hecktür im zurückgeklappten Zustand des Trägers nicht komplett öffnen. Sehr schade, denn wer auf die aufgebockte Version eines Radträgers verzichten will, ist mit diesem Modell leider falsch bedient und muss auf die etwas teureren Alternative THULE 929 EuroClassic G6 zurückgreifen. Für alle anderen Fahrzeugbesitzer ist der THULE 926 Velo Compact aber die perfekte Lösung für den einfachen Fahrradtransport.

airfreshing_2016_fahrradtraeger_thule_926_velo_compact_unboxing

Bauteile des THULE 926 Velo Compact

Unser Gesamtfazit – die Vor- und Nachteile im Überblick

Hochwertig verarbeitet, robust und stabil, aber dennoch verhältnismäßig leicht sind die beiden Fahrradträger-Modelle von Thule, die problemlos auch von nur einer Person montiert werden können. Besonders praktisch ist dabei die Klappfunktion, die beim THULE 926 Velo Compact allerdings nicht mit allen Fahrzeugmodellen kompatibel ist. Alles in allem sind beide Modelle aber eine Top-Investition für jeden Bike-Fan, der bei keiner Tour mehr auf sein geliebtes Zweirad verzichten will. Größtes Manko ist und bleibt die sperrige Größe der Träger, wodurch sie nicht einfach mal eben hinter dem Schrank verstaut werden können.

THULE 929 EuroClassic G6 in ausgeklapptem Zustand

+ hohe Qualität und robuste Materialien
+ schnelle und einfache Montage
+ Klappfunktion für Zugang zum Kofferraum
+ Fahrräder sitzen bombenfest

– Modell THULE 926 Velo Compact nicht kompatibel mit übergroßen und fast senkrechten Hecktüren
– etwas umständliche Befestigung der Fixierklemmen
– recht sperrig und brauchen viel Stauplatz

THULE 926 Velo Compact – die Details:
Besonderheiten: Abklappfunktion, Erweiterbar mit optional erhältlichem Adapter, 5 Jahre Herstellergarantie, TÜV und GS geprüft, erfüllt City-Crash-Norm, allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) und Zulassung laut StVO, 13-poliger Stecker
Tragfähigkeit: 3-4 Fahrräder mit max. 60 kg zulässigem Gesamtgewicht
Maße (BxL): 103 x 78 cm
Gewicht: 19 kg
Preis: 589,- Euro (UVP)

THULE 929 EuroClassic G6 – Die Details:
Besonderheiten: Abklappfunktion, Erweiterbar mit optional erhältlichem Adapter, 5 Jahre Herstellergarantie, TÜV und GS geprüft, erfüllt City-Crash-Norm, allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) und Zulassung laut StVO, 13-poliger Stecker
Tragfähigkeit: 3-4 Fahrräder mit max. 60 kg zulässigem Gesamtgewicht
Maße (LxB): 137 x 65 cm
Gewicht: 20,7 kg
Preis: 669,95 Euro (UVP)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos