TV Tipp im Mai 2010 Red Bull TV-Fenster bei ServusTV


 
07.05.10
 

Auf ServusTV gibt es seit einiger Zeit das Red Bull TV-Fenster mit verschiedensten Filmen rund um das Thema Outdoor, Berge und frische Luft. ServusTV ist in ganz Europa via Satellit, Kabel oder DVB-T – in Standard-Auflösung oder in HD empfangbar. Und natürlich online unter www.servustv.com. In Zukunft findet ihr hier immer eine Monatsübersicht mit den Highlights. Nachfolgend die Filme für den Monat Mai und viel Spaß beim Schauen.

Samstag, 08.05., 23:15 Uhr: UCI Mountainbike World Cup
Die internationale Mountainbike-Elite zu Gast in Schladming: Der ansonsten als Wintersport-Mekka bekannte steirische Ort war Mitte September 2009 Schauplatz des Saisonfinales im Downhill- und 4X-Weltcup. Es ist die Formel 1 des Mountainbike-Sports: Eine 4,5 km lange Strecke auf der berüchtigten Planai, Spitzengeschwindigkeiten um die 70 km/h und Sprünge bis zu 20 Metern. Jeweils vier Biker/-innen starten gleichzeitig – Adrenalin pur! Beinharte Rad-an-Rad-Duelle über den mit Sprüngen, Rollern und Steilkurven nur so gespickten Planai-Zielhang, dem längsten Kurs der UCI World Tour mit einer Laufzeit zwischen 40 und 50 Sekunden – und all das vor über 15.000 begeisterten Zuschauern…

Sonntag, 09.05., 22:00 Uhr: Profile Maya Gabeira
Die 23-jährige Maya Gabeira ist eine Ausnahmeerscheinung in der männerdominierten Sportart des Big Wave Surfens. Monsterwellen schrecken sie nicht. Auch wenn sie sich schon oft die Knochen brach und eine Wunde am Kopf von einem Surferkollegen nähen ließ, die Profisurferin kennt keine Angst. Selbst ein weißer Hai unter ihrem Surfbrett konnte sie nicht schrecken. Maya ist eine Könnerin, eine erfolgreiche, attraktive und kluge Draufgängerin.

Sonntag, 09.05., 22:30 Uhr: Spirit of the Marathon
Dieser Film spricht Körper, Geist und Seele an, fasziniert nicht nur Profi-Läufer. Endlich wird klar, was die Faszination des Marathons ausmacht. Weltklasseläuferin Deena Kastor und Daniel Njenga verraten, was das Laufen für sie bedeutet, aber auch Neulinge begleitet Regisseur Jon Dunham über vier Kontinente. Dabei erzählt er die Geschichte des Marathons mit Veteranen des Sports. Ein faszinierender Blick in die Läuferseele.

Sonntag, 09.05., 0:25 Uhr: Red Bull Rampage: The Evolution
Es war die Geburtsstunde einer neuen Disziplin im Mountainbiking: 2001 wurde in Virgin im US-Bundesstaat Utah das Red Bull Rampage ins Leben gerufen – die weltbesten Freeride-Mountainbiker gingen dabei an den Start, um mit ihren Bikes die unwegbarsten Tracks in den Bergen von Utah zu bezwingen. Extreme Steilhänge, zusätzliche Rampen und Obstacles und dazu ein beinharter Untergrund – all das machte den Contest für die Rider nur umso herausfordernder…

Samstag, 15.05., 23:35 Uhr: Cold Water Classic – Tasmania
Es ist ein Mix aus Abenteuer, Entdeckungsreise und eiskalter sportlicher Herausforderung. Die Surf-Profis treten an bisher unerschlossenen Spots, unter idealen Bedingungen gegeneinander an. Das Gefühl, zusammen mit Freunden entlegene Wellen zu suchen, und das noch in Verbindung mit einem wichtigen Surf-Contest ist einzigartig auf der Tour, schwärmt Jordie Smith, die kraftvollen Weltklasse Reef- und Beachbreaks von Tasmanien fest im Blick.

Samstag, 29.05., 22:15 Uhr: On the Loose
Der Weltklasse-Kitesurfer Ruben Lenten sucht nach neuen sportlichen Herausforderungen und geht dabei an seine Grenzen. Während eines Sturms wagt der Holländer das volle Risiko. Er bläst er seinen Kite auf und läßt sich nur noch vom Wind treiben, losgelassen und frei. Auch sein bester Freund, Aaron Hadlow, der fünfmalige World Champion im Kitesurfing, braucht neuen Nervenkitzel – und findet ihn. Ein Unfall sorgt für eine unerwartete Wendung.

Samstag, 29.05., 23:00 Uhr: Patagonian Expedition Race – The Adventure at the end of the World
Das Patagonia Expedition Race ist ein extrem forderndes Abenteuer-Rennen im chilenischen Teil Patagoniens. Auf Strecken bis zu 1000 Kilometer treten internationale Teams in den Disziplinen Seekajak, Orientierungslauf, Mountainbiking und Klettern an. Bis zu zwölf Tage dauert der Weg durch oft menschenleere Landschaften. Einzige Hilfsmittel – neben körperlicher Fitness und mentaler Stärke – sind Kompass und Karte.

Sonntag, 30.05., 22:00 Uhr: Free Solo
Alexander Huber klettert ohne Absicherung am Fels. Der Einsatz ist maximal. Die bewusste Auseinandersetzung mit dem Tod lässt Alexander Huber das Leben intensiv spüren. Kommentiert wird das Unterfangen von der Bergsportlegende Reinhold Messner. Wir erleben Alexander Hubers größte Erfolge seiner Free Solo-Karriere. Der Extrem-Kletterer zeigt seine persönlichste Seite, seine Ängste, seine Motivation und seine Ziele.

Quelle: Red Bull

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos