Webtipp – Bavarian Alpine Manifest Innovatives Konzept für neue Skitourenbindung aus Bayern sucht Powdervisionäre


 
27.11.15
 

Der Markt für Skitourenbindungen scheint aktuell weitestgehend gesättigt und bleibt aufstiegsorientierten Wintersportlern nur die Wahl zwischen klassischen Modellen und den deutlich leichteren Pin-Bindungen. Doch daran könnte sich bald etwas ändern: “PINDUNG®“ heißt das neueste Wunderwerk der Technik, das in erster Linie die Vorteile einer Pin-Bindung (weniger Gewicht und ein Drehpunkt vorne) mit dem Komfort und der Sicherheit einer Backenbindung verbinden soll. Entwickelt wurde das innovative Bindungskonzept vom jungen StartUp „Bavarian Alpine Manifest“ (B.A.M.) aus Dietramszell-Ascholding bei München. Für eine serienmäßige Produktion der PINDUNG® fehlt es allerdings noch am nötigen Kleingeld, weshalb das Team von B.A.M. nun via Crowdfunding-Kampagne nach gleichgesinnten Powdervisionären sucht. Hier geht’s zur Startnext-Kampagne: www.startnext.com/pindung

Was steckt hinter dem Prinzip von „PINDUNG®“?

Die PINDUNG® steht für die erlebbare Freiheit beim Skifahren: Keine Grenzen im Aufstieg, grenzenloses Skivergnügen in der Abfahrt. Die neuartige Freeride- und Tourenbindung ist eine modifizierte Alpinbindung mit integriertem Pin-System im Vorderbacken und einem optimierten Hinterbacken. So ist der hintere Bindungsteil vom Prinzip her eine Drehtellerbindung mit Auslösung in alle Richtungen. Die Klammern, die sogenannten Pins des PinTech-Systems, werden am Vorderbacken nur im Aufstiegsmodus verwendet. Für die Abfahrt wird die Bindung mit nur einem Handgriff zu einer TÜV-zertifizierten Alpinbindung mit Z-Wert (DIN-Wert) und potenzieller Bindungsauslösung umgestellt. Die Vorteile ergeben sich somit aus der Erfüllung aller DIN- und ISO-Normen für eine alpine Sicherheitsbindung, einstellbare Auslösewerte bis Z-Wert 14, Steifigkeit, Stabilität und Fahrkomfort. Die zweistufig einstellbare Steighilfe gewährleistet zudem einen hohen Gehkomfort.

Unterstützer via Crowdfunding-Projekt gesucht!

Wer das Team von B.A.M. dabei unterstützen will, das neue Konzept für eine innovative Skitourenbindung so richtig auf Spur zu bringen, der kann das Vorhaben noch bis 07. Dezember 2015 auf der Crowdfuning-Plattform „STARTNext“ unterstützen. Je nach finanziellem Engagement reichen die Gegenleistungen dabei vom Beanie oder T-Shirt bis hin zu vergünstigten Preisen für die später in Serie produzierte Bindung. Alternativ wartet aber auch ein zweitägiger Filmdreh eines eigenen Imagefilms beim Skifahren inklusive Bindung und Ski aus der Schmiede von Markus Steinke.

Über Bavarian Alpine Manifest (B.A.M.):

Firmengründer und Geschäftsführer der Bavarian Alpine Manifest GmbH ist der 40-jährige Skibauer, Entwickler und Bindungstüftler Markus „Bambam“ Steinke. Bereits mit seiner Skifirma „Mountain Wave“ hat sich Steinke in der Skibranche einen Namen gemacht. Der ISPO Marketing Gold Award und weitere Auszeichnungen im Bereich Abfahrts- und Tourenski unterstreichen die Kompetenz von B.A.M. Gut zu wissen: Zuvor war Steinke als Team-Manager des Freeski-Teams und Marketingmitarbeiter bei DYNASTAR tätig und kann über ein detailliertes Fachwissen auf den Gebieten Entwicklung und Konstruktion zurückgreifen. Seine Erfahrung als Leistungssportler (Ski Nordisch), staatlich geprüfter Skilehrer und Freeride-Guide des DSLV ermöglichen ihm zudem die technische Beurteilung der Skikomponenten.

Weitere Infos gibt’s unter: www.bavarianalpinemanifest.com

Quelle: B.A.M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos