Webtipp – Guidefinder Neue App für die einfache und sichere Planung einer Traumtouren in den Bergen


 
29.07.15
 

Sind die Safety Camps kommerzieller Anbieter wieder einmal komplett ausgebucht? Soll es zum Powdern in den Lyngen Alps oder mit dem Bike auf den Schultern in einsame Tiroler Singletrails gehen, aber es ist keine Zeit für die Planung oder die Suche nach einem Bergführer vorhanden? Mithilfe der neuen kostenlosen Self-Service-Plattform “Guidefinder” kann man nun ganz einfach geführte Bergtouren samt Guide finden und buchen. Alles was es dazu braucht, ist ein Smartphone bzw. Laptop, die App (oder alternativ über die offizielle Website) und los geht’s: Einfach registrieren, Ort der Tour angeben, die Aktivität und den dazu passenden Guide auswählen, Freunde einladen und schon kann das Abenteuer beginnen. Der neue Service steht ab sofort zur Verfügung und wird in den nächsten Wochen noch sukszessive ausgebaut und durch für den Nutzer relevante Informationen ergänzt, um die Suche und die Organisation von Unternehmungen zu erleichtern. Guidefinder ist sowohl im Apple-Store fürs iPhone als auch bei GooglePlay für Android erhältlich und kann dort kostenlos heruntergeladen werden.

Smarte Tourenplanung mit dem gewissen Plus an Sicherheit

Die neue App richtet sich vor allem an jene Frischluftfans, die wenig Zeit für eine ausführliche und selbständige Planung haben, aber dennoch das perfekte Bergerlebnis suchen und dabei auf die nötige Sicherheit nicht verzichten wollen. So möchte Guidefinder sportliche Nutzer gemeinsam mit qualifizierten Guides erlebnisreich und emotional an Themen wie Sicherheit und technisches Know-how für alpine Sportarten wie Bergsteigen, Klettern, Wandern, Skitourengehen, Freeriden aber auch Mountainbiken und Canyoning heranführen. Ambitionierte Bergsportler oder Einsteiger können aber nicht nur an bereits vorhandenen Touren teilnehmen. Auch die Planung einer eigenen Unternehmung ist möglich, die dann per Messaging, E-Mail oder sozialem Netzwerk mit den eigenen Freunden geteilt werden kann. Die Produktentwickler haben dabei gezielt auf überflüssige Inhalte und Funktionen verzichtet, um den “Buchungsprozess” so einfach wie möglich zu halten. Touren-Specials und Spontanangebote dienen darüber hinaus als Orientierung und Inspiration für Kurzentschlossene.

Ein wesentlicher Aspekt des neuen Services ist dabei vor allem dessen Individualität. So kann sich der Nutzer von der Idee für eine Tour über die Terminplanung und Anreise bis hin zur eigentlichen Unternehmung eine individuelle Traumtour zusammenstellen. Guidefinder schließt somit die Lücke zwischen selbstorganisierten Aktionen – wie es bspw. in Communities oft praktiziert wird – und geführten Touren, die große Veranstalter sowie Alpenvereine in ihrem Programm anbieten. Für die nötige Sicherheit arbeitet Guidefinder als offizieller Partner mit Bergführerverbänden wie dem VDBS oder dem VÖBS zusammen, sodass die Nutzer ausschließlich auf die Dienste staatlich geprüfter Berg- und Skiführer (IVBV) zurückgreifen können. Weitere Infos gibt’s unter: www.guidefinder-app.com

Quelle: Guidefinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder