Webtipp – My Money Time App Mit dieser App belohnst du dich selbst für sportliche Höchstleistungen


 
11.05.16
 

Im Basketball beschreibt der Begriff „Money Time“ exakt jene entscheidenden Sekunden, in denen ein Spiel gewonnen oder verloren wird. Vor allem Schlüsselspieler wie bspw. Dirk Novitzky oder Stephen Curry spielen dabei eine wichtige Rolle, übernehmen diese doch zumeist die nötige Verantwortung. Money Time heißt aber auch eine neue App, bei dem sportliche Leistungen vergütet werden. Soll heißen: Die App trackt Aktivitäten, um anschließend jede Trainingseinheit und jeden abgelaufenen oder gefahrenen Kilometer mit barer Münze zu belohnen. Die My Money App steht zum kostenlosen Download fürs iPhone im Apple Store oder für Android-Smartphones im Google Play Store zur Verfügung.

Schweiß und Muskelpower im Tausch gegen Bares

Entwickelt wurde Money Time im Jahr 2014 von Andy Guggenheimer, Pierre Duvelleroy, Cédric Primault und Steve Veytia, die allesamt im Sportbereich entweder als Profi oder zumindest beruflich aktiv sind bzw. waren. Ihre Idee: Jeden Tag trainieren Millionen von Menschen, um sich gesund und fit zu halten. Was wäre, wenn jede Minute, jeder Kilometer und jede dabei verbrannte Kalorie belohnt werden würde? My Money Time (MMT) honoriert seit Januar 2016 solch einen gesunden Lebensstil. Alles was man tun muss, ist die bisher genutzten Fitness-Apps wie Strava, Runtastic, MapMyFitness, Polar Flow, Garmin, Endomondo, Run Keeper, Jawbone oder Fitbit mit der neuen App zu synchronisieren. In Zukunft werden dann alle getrackten Fitness-Daten in bares Geld umgewandelt, das in Form von Gutscheinen oder attraktiven Rabatten (zwischen 10% und 30 %) bei exklusiven Partnern aus der Sportbranche für die Bezahlung in deren Onlineshops genutzt werden kann. Hierzu zählen im deutschsprachigen Raum u.a. Adidas, Skins, Reebok, Oakley und viele weitere Marken.

Webtipp - My Money Time App: Einfach anmelden und Geld verdienen (© MMT) Webtipp - My Money Time App: Die App ist kompatibel mit diversen Fitness-Apps (© MMT) Webtipp - My Money Time App: Am Ende jedes Workouts wird abgerechnet (© MMT)

So lässt sich mit Sport richtig Geld verdienen

Man läuft 7 Kilometer pro Woche, jeder Kilometer ist etwa 0,2 Cent wert. Bei einem gleichbleibenden Laufpensum innerhalb von 52 Wochen kommen am Ende gut 72,80 Euro zusammen. Beim Radfahren wird ein anderes Abrechnungsmodell zugrundegelegt. Fährt man bspw. 50 Kilometer jede zweite Woche, wobei jeder Kilometer gut 0,05 Euro wert ist, kommen bei 25 Wochen am Ende 62,50 Euro zusammen. Noch attraktiver ist nur noch die Abrechnung über den Kalorienverbrauch. Dann gibt’s 0,0015 Euro pro verbrannte Energieeinheit und bei 52 Wochen zu je 500kcal und zwei Stunden Workout stehen letztendlich 78 Euro auf dem Guthabenkonto.

Quelle: My Money Time

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos