Webtipp – ÖAV & DAV Hüttenschlafplatz online buchen mit neuem Reservierungsportal der Alpenvereine


 
06.09.16
 

Wer seinen Schlafplatz auf einer Alpenvereinshütte reservieren möchte, musste bisher meistens beim Hüttenwirt direkt anrufen. In Zukunft ist das nun auch online möglich: Denn ab sofort ist das neue Reservierungssystem für 91 Hütten in Österreich, Deutschland und der Schweiz sowie demnächst auch in Südtirol verfügbar. Damit reagieren die Alpenvereine auf den gestiegen Anforderung einer zunehmend jüngeren Zielgruppe, die ihre Hüttenplätze bevorzugt online buchen möchten – zu jeder Tages- und Nachtzeit sowie von unterwegs mit dem Smartphone. Infos zu allen teilnehmenden Hütten und dem neuen Reservierungsportal gibt’s unter: www.alpenverein.at/reservierungsportal 

airFreshing_2016_Webtipp_Reservierungsportal_Alpenverein_Bettelwurfhütte_FlorianDullinger

Bereits im Reservierungsportal vertreten ist auch die Bettelwurfhütte im Tiroler Karwendel (© ÖAV / Florian Dullinger).

Neues Reservierungsportal erleichtert Buchungsvorgang

16 Hütten in Österreich, 6 in Deutschland und 69 Hütten in der Schweiz sind inzwischen auf der gemeinsamen Buchungsplattform vertreten. Weitere 43 Hütten in Österreich und Deutschland sowie eine in Südtirol sollen voraussichtlich bis zum Jahresende noch folgen. Natürlich liegt die Entscheidung weiterhin bei den Hüttenwirten, ob sie eine Online-Reservierungsmöglichkeit anbieten oder nicht. Schließlich verfügen nicht alle Hütten über einen stabilen Internetzugang. Bei den Alpenvereinshütten, die den neuen Service anbieten, werden die online getätigten Reservierungen automatisch erfasst und in den Hüttenkalender eingetragen. So können die Gäste gleich bei der Buchung sehen, ob zu ihrem Wunschtermin noch Schlafplätze auf der Hütte verfügbar sind. Innerhalb der ersten 72 Stunden nach Freischaltung haben sich bereits über 1.000 Übernachtungsgäste problemlos ins System eingetragen. Der erste Eindruck ist laut Aussagen der Betreiber sehr positiv und bedeutet für die Hüttenbetreiber wie auch für Bergsportler eine extreme Arbeitserleichterung und enorme Zeitersparnis.

Quelle: Österreichischer Alpenverein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder