Webtipp – ProteGear A’LIVE – Unterstützer für intelligenten Safety-Tracker und Notfall-Sender gesucht


 
03.05.17
 

Bereits am 25. April 2017 startete auf den Online-Plattformen Kickstarter.com sowie Indiegogo.com die Crowdfunding-Kampagne für die Produktion von A*LIVE – einem neuen Notfallsender bzw. -empfänger für Wasser-, Berg- und Flugsportler. Dieser soll laut Angaben der Entwickler die Zeit bis zur Aktivierung der Rettungskräfte drastisch verkürzen können – je nach Sportart bis zu 90%. Demnach funktioniert das neue Safety Tool weltweit zuverlässig und bietet zudem diverse intelligente Sicherheitsfunktionen wie bspw. einen automatischen Notfallalarm. Dabei sendet das zigarettenschachtelgroße Gerät die GPS-Koordinaten des Outdoorsportlers gleich mit. Ziel ist die Finanzierung der Produktion einer ersten Charge mit insgesamt 500 Geräten. Unterstützer können sich hier beteiligen.

A*LIVE – neuartiger “Peilsender” für den Notfall

Außerdem soll das neuartige Gerät das Tracken des Nutzers oder eine 2-Wege-Kommunikation mit bis zu 140 Zeichen langen SMS bzw. E-Mails ermöglichen. Beeindruckend sind dabei vor allem die Betriebskosten, da das A*LIVE bevorzugt auf das Handynetz (GSM oder LTE) zurückgreift und erst bei mangelhafter Netzabdeckung automatisch auf Satellit-basierte Signale (Iridium) wechselt. Dadurch erreicht es im Dauerbetrieb eine maximale Laufzeit von bis zu 100 Stunden.

Stellt das Gerät also hohe G-Kräfte gefolgt von X-Minuten Bewegungslosigkeit (wie bei einem MTB-Crash denkbar) des Nutzers fest, startet es einen deutlich sichtbaren und hörbaren Countdown. Wird dieser nicht innerhalb einer Minute abgebrochen, setzt A*LIVE automatisch einen Notruf ab – dank des Iridium-Satellitennetzes sogar weltweit. Dabei bekommt die Rettungsleitstelle sofort und automatisch die exakte Position des Unglücksortes übermittelt, was im Vergleich zur herkömmlichen Alarmierung entscheidende Minuten sparen kann. Dem nicht genug ist die Rettung dank der exakten Positionsangabe, des zusätzlichen Blitzlichts und des zu 100 % wasserdichten Gehäuses (IP67) auch nachts, auf See oder in schlecht einsehbarem Gelände möglich. Mehr zum Konzept hinter A*LIVE und zum Thema SmartSafety gibt’s unter: www.protegear.org

Quelle: ProteGear

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder