News – Tirol / Österreich Weltpremiere – künstliche Wolke im Ötztal produziert Pulverschnee auf Knopfdruck


 
10.12.14
 

Im Rahmen des Winteropenings in Obergurgl-Hochgurgl (Ötztal/Tirol/Österreich) wird ab 13. November 2014 erstmals eine Labortechnik erprobt, mit der in Zukunft hochwertiger Neuschnee in einer künstlichen Schneewolke hergestellt werden soll – und dass mit relativ geringer Dichte, deutlich reduziertem Energieverbrauch und wesentlich effizienterer Nutzung der Ressource Wasser. Im Vergleich zur bereits bekannten Kunstschneeproduktion mit Schneekanonen, könnte die neue Technologie eine bahnbrechende Entwicklung im modernen Wintersport darstellen.

Nachhaltige Schneeproduktion als Gebot der Stunde

Die im Obergurgler Freiluftlabor angewandte „NEUSCHNEE-Technologie“ verspricht feingliedrige, echte Schneekristalle, wie sie bislang nur die Natur erzeugen kann. In einer künstlichen Wolke ist es nun möglich aus 1 Kubikmeter Wasser bis zu 15 Kubikmeter Pulverschnee mit relativ geringer Dichte von 80-220 kg/m³ zu erzeugen. Der pulvrige Neuschnee soll in Skigebieten zunächst überall dort eingesetzt werden, wo qualitativ hochwertiger Naturschnee den Skibetrieb aufwertet wie bspw. in Funparks oder auf Anfängerpisten.

Quelle: ÖTZTAL TOURISMUS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder

Videos