Winter – ABS Vario Base Units Aufruf zum Aufrüsten von ABS-Lawinenairbags des Produktionsjahrs 2011/12


 
24.09.14
 

Der Lawinenairbag-Spezialist ABS unterzieht seine Produkte regelmäßigen Tests, wobei nicht nur die aktuellsten Modelle unter die Lupe genommen, sondern auch jene aus den Linien der Vorjahre überprüft werden. Vor Kurzem wurde dabei festgestellt, dass die Klettverschlüsse in ABS-eigenen Vario-Rucksäcken (den sog. „ABS Vario Base Units“) bei einer bestimmten Produktionsreihe längerer, geschlossener Lagerung eine derart große Haltekraft entwickeln können, dass sich einer der beiden Airbags bei Auslösung möglicherweise nicht nach außen entfalten kann.

Vario Base Units mit den Seriennummern 612 oder 712

Betroffen sind demnach lediglich all diejenigen ABS Vario Base Units, die in der Saison 2011/12 produziert wurden und deren Seriennummern entsprechend mit 612 oder 712 beginnen. ABS ruft für diese Modelle daher vorsorglich zur Nachrüstung der Klettverschlüsse auf. Die Seriennummer kann im Inneren jedes ABS-Lawinenairbags am Kabel neben der Füll- und Ablasseinheit abgelesen werden, indem die seitlichen Airbagtaschen geöffnet werden. Abhilfe schafft das einfache Anbringen eines Streifens am Klettverschluss. Die Nachrüstung kann problemlos selbst durchgeführt werden – die kostenlosen Klettstreifen können über das folgende Kontaktformular angefordert werden: www.abs-airbag.com/de/kontaktformular.

Quelle: ABS

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder