Winter – Marker / Dalbello / Völkl Marker Alpinist – neue Pin-Bindung für den alpinen und hochalpinen Bereich


 
19.01.18
 

Auf mehr als 66 Jahre Erfahrung kann Marker inzwischen zurückblicken. Von Penzberg aus revolutionierte das Unternehmen mit der Entwicklung von Skibindungen maßgeblich das Wintersportsegment in puncto Sicherheit und Performance – sei es nun im Alpin- & Freeridebereich oder beim Skitouring. Bereits mit der Einführung der KingPin Bindung reagierte die bayerische Marke auf den ungebrochenen Skitouring-Trend. Nach zwei Jahren Entwicklungsarbeit wird auf der ISPO in München nun ein weiterer Genie-Streich für Skitourengeher vorgestellt – die “Marker Alpinist“. Das geringe Gewicht in Kombination mit zahlreichen innovativen Features sollen die neue Pin-Bindung nicht nur zu einem sicheren Begleiter am Berg, sondern auch zu einer absoluten Branchenneuheit machen. Die Alpinist kommt in zwei verschiedenen DIN-Versionen (4-9 & 6-12) auf den Markt, um allen Alpinisten mit verschiedenem Level und Gewicht das passende Produkt anbieten zu können. Wir stellen euch die wichtigsten Merkmale kurz vor.

Komfortabel und leicht bedienbar –  vor allem in flachem Gelände

Gerade einmal 245 Gramm (ohne Bremse) soll die neue Alpinist auf die Waage bringen. Die eigentliche Innovation stellt laut Marker die neuartige Konstruktion in Kombination mit dem HighTech-Material an Vorder- und Hinterbacken dar. So ist der Vorderbacken mit einem Anteil von 30% langfaserigem Karbon demnach leichter und steifer als bei vergleichbaren Konstruktionen anderer Hersteller. Dadurch ist es möglich, lediglich zwei Federn zu verwenden. Mehr Komfort beim Aufstieg verspricht die Steighilfe des Hinterbackens, die mithilfe des Stocktellers in drei Abstufungen (0°, 5° und 9°) variiert werden kann. In der Ausgangsposition kann nach dem Auffellen sofort die 5° Stufe genutzt werden. Einmal um 180° gedreht, kann zwischen 0° und 9° gewählt werden. Größter Vorteil gegenüber vergleichbaren Pin-Bindungen: Flache Passagen lassen sich laut Marker deutlich komfortabler in der 0°-Position absolvieren. Und mithilfe eines „Fast Shift Mode“, der sich in der 45°-Position befindet, können die Steighilfen bei der Alpinist noch schneller und einfacher in die gewünschte Position gebracht werden.

Dynamische Längenkompensation, optische Einstiegshilfe und einstellbare Seitenauslösung

Aber nicht nur im Aufstieg soll die Marker Alpinist punkten können, sondern auch bei der horizontalen Längenverstellung: Ganze 15 Millimeter (+- 7.5mm) stehen zur Verfügung. Sowohl im Aufstieg als auch in der Abfahrt gewährleistet die Bindung eine dynamische Längenkompensation von 4 Millimetern beim Flexen des Skis – besonders von Vorteil bei recht zerfahrenem Untergrund. Als ein weiteres Highlight wird die optische Einstiegshilfe angepriesen, die als Anhaltspunkt für die korrekte Position der Pin-Einsätze am Skischuh dienen und den Einstieg in die Bindung erleichtern soll. Damit die Bindung unter den Federn sowie die Bremsen bei hohen Minusgraden nicht vereisen, haben die Profis von Marker sogenannte „Anti Ice Pads“ entwickelt. Die kleinen Einsätze aus dynamischem Elasthomer sollen dafür sorgen, dass sich festgesetzter Schnee und Eis beim Öffnen und Schließen des Vorderbackens lösen. Für eine optimale Kraftübertragung bei der Abfahrt sorgt ein 38 Millimeter breites Bohrbild. Und im Fall eines Sturzes sorgt die einstellbare Seitenauslösung „Heel Side Release“ für ein Plus an Sicherheit, während die vertikale Auslösung über den verbauten U-Bügel gesteuert wird.

Gut zu wissen: Alle Pin-Harscheisen von Marker, inklusive einer neuen 80 Millimeter Version, sind sowohl mit der KingPin als auch mit der neuen Alpinist kompatibel.

Marker Alpinist – die Details im Überblick:
Besonderheiten: Anti Ice Pads, Heel Side Release, 38mm breites Bohrbild, neu entwickelte Alpinist-Leash inkl. Befestigungsring für den Skischuh optional erhältlich, Ultraleichte Doppelfeder und Vorderbacken aus 30% Karbon
DIN-Norm: 4-9 und 6-12
Längenverstellung: 15mm (+- 7.5mm), 35 Millimeter Längenverstellung bei einer speziellen Version für den Rental-Bereich
Harscheisen: alle Pin-Harscheisen mit KingPin und Alpinist kompatibel (80mm / 90mm / 105mm / 120mm)
Steighilfe: 0°/5°/9° mit Fast Shift Mode in 45°-Stellung
Dynamischer Längenausgleich: 4mm
Bremsenbreiten: 90mm / 105mm / 115mm
Gewicht: 245g ohne Bremse / 335g mit Bremse
Preis: bisher keine Angaben

Quelle: Marker

50 total views, 2 views today

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bilder