Ziele – Bergverlag Rother Wanderführer für weit entfernte Ziele und Mehrtagestouren in den Alpen


 
08.05.17
 

Weitwandern erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. Während die einen allerdings leichten Schrittes dahinwandern wollen, suchen andere wiederrum die alpine Herausfordung. Für alle, die so oder so gerne auf der Langdistanz durch die Berge stapfen wollen, bietet der Bergverlag Rother zahlreiche Wanderführer für die unterschiedlichsten Regionen. Denn egal wohin die Reise auch gehen mag, für fast jedes Ziel findet sich ein rotes Büchlein mit ausgewählten Touren für jeden Geschmack und für jedes Können – sei es für Einsteiger, Genießer oder Alpinisten. Darin stehen Frischluftfreunden neben zuverlässigen Wegbeschreibungen, Höhenprofilen und Wanderkärtchen auch Übernachtungstipps und Einkehrmöglichkeiten zur Verfügung. Und damit man sich unterwegs garantiert nicht verläuft, gibt’s für jede Etappe auch die dazu passenden GPS-Daten zum Download. Wir stellen drei der beliebten Wanderführer aus dem aktuellen Sommerkatalog 2017 vor.

Adlerweg – vom Wilden Kaiser zum Arlberg in 24 Etappen

Wer einmal »Auf den Schwingen des Adlers« quer durch ganz Tirol wandern will, der sollte sich den den Adlerweg als einen der bekanntesten Fernwanderwege Europas nicht entgehen lassen. Unberührte Natur, vielseitige Gebirgswelten und pure Einsamkeit lassen sich auf den insgesamt 24 Etappen erleben. Angefangen beim Wilden Kaiser bis hin zum Arlberg beschreibt der Wanderführer detailliert die Strecke in der aktuellen sowie in der 2015 und 2016 geänderten Wegführung. Unterwegs verlocken urige Almen und gastfreundliche Berghütten mit der vorzüglichen Tiroler Küche zur Einkehr, und manch am Wegesrand aufragender Gipfel kann erklommen werden. Zusätzlich zur offiziellen Streckenführung liefert der Band auch zahlreiche Hinweise auf Varianten und Alternativrouten, die eine flexible Wanderplanung ermöglichen.

Die Details:
Inhalt: 1. Auflage 2017, 184 Seiten mit 135 Fotos, 31 Höhenprofilen, 32 Wanderkärtchen im Maßstab 1:75.000 und zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:800.000 und 1:1.200.000, GPS-Daten zum Download
Format: 11,5 x 16,5 cm
Preis: 14,90 Euro

Trekking im Zillertal – fünf mehrtägige Touren von Hütte zu Hütte in 40 Etappen

Tagelang unterwegs sein, »oben« bleiben, sich buchstäblich loslösen von den Niederungen des Alltags und in unberührter Natur so richtig die Seele baumeln lassen. So etwas klappt am besten bei einer Mehrtagestour von Hütte zu Hütte. Fünf solcher Auszeiten stellt der Wanderführer “Trekking im Zillertal” vor – verteilt auf 40 Etappen. Die einzelnen Touren in den Zillertaler Alpen kann man jeweils binnen vier bis acht Tagen ablaufen, wobei die wohl bekannteste davon der “Berliner Höhenweg” darstellt. Nicht minder reizvoll, aber deutlich weniger frequentiert, sind die “Peter-Habeler-Runde” am Tuxer Kamm und die sogenannte “Dreiländertour” durch die Reichenspitzgruppe. Dazu kommt noch eine weitere Rundtour um den Hochfeiler. Komplettiert wird die Sammlung noch mit der Durchquerung der Zillertaler Alpen auf dem Inntaler Höhenweg.

Die Details:
Inhalt: 1. Auflage 2017, 192 Seiten mit 171 Fotos, 40 Höhenprofilen, 40 Wanderkärtchen im Maßstab 1:75.000 sowie zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:325.000 und 1:800.000, GPS-Daten zum Download
Format: 11,5 x 16,5 cm
Preis: 14,90 Euro

Lechweg mit Lechschleifen

Eisblau und ungezähmt fließt der Lech von seiner Quelle bis hin zu den Lechfällen. Genussvoll wandert man hier durch eine der letzten Wildflusslandschaften Europas. Vom Formarinsee in Vorarlberg geht es bis zu den sagenumwobenen Königsschlössern bei Füssen im Allgäu. Der Lechweg ist auf seinen 125 Kilometern ein relativ leicht zu begehender Weitwanderweg und ein einzigartiges Naturerlebnis für all jene, die es lieber gemütlich als hochalpin angehen möchten. Dementsprechend verlaufen die insgesamt acht Etappen und zehn Lechschleifen auch auf aussichtsreichen Panoramawegen, über üppige Alm-iesen und durch artenreiche Auen. Und wem das nicht genug ist, der kann den wilden Fluss dank der abwechslungsreichen Ergänzungen auch länger genießen – oder als Halbtages- und Tageswanderung von seinen schönsten Seiten entdecken.

Die Details:
Inhalt: 1. Auflage 2017, 128 Seiten mit 79 Fotos, 18 Höhenprofilen, 22 Wanderkärtchen im Maßstab 1:50.000 sowie zwei Übersichtskarten im Maßstab 1:450.000 und 1:800.000, GPS-Daten zum Download
Format: 11,5 x 16,5 cm
Preis: 14,90 Euro

Quelle: Bergverlag Rother

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder