Ziele – Entschenkopf (2.043m) Trailrunning- und/oder Bergtour mit Panorama auf die Allgäuer Alpen


 
12.10.16
 

Die Allgäuer Alpen sind das reinste Mekka für Bergsteiger und Trailrunner, denn neben sanften Berglandschaften locken hier auch alpine Herausforderungen. Wer nicht von Bad Hindelang bzw. Hinterstein aus die Berge erobern will, der kann auch direkt von Sonthofen aus starten oder zumindest in Obersthofen, wo insbesondere das Nebelhorn und der Entschenkopf markant aus der Landschaft hervorstechen. Vor allem zweiterer bietet eine wunderbare Trailrunning- und Bergtour über leichte Wanderpfade und flowige Trails auf einem überaus sehenswerten Gratweg mit traumhaftem Panorama.

Ziele - Entschenkopf (2043m): Trailrunning- und/oder Bergtour mit Panorama auf die Allgäuer Alpen - Gaisalpsee (© airfreshing.com)

Der untere Gaisalpsee mit Blick in Richtung Obermaiselstein (© airfreshing.com)

Los geht’s in Reichenbach bei Oberstdorf im Allgäu über die Gaisalpe und das Falkenjoch bis hinauf zum Gipfel, wo ein kurzes Stück etrwas Hand angelegt werden muss. Vom höchsten Punkt aus geht es dann über den traumhaften Gratweg mit Ausblick auf Nebelhorn, Rubihorn und Gaisalpsee auf gleichbleibender Höhe weiter. Dann biegt man allmählich über das Gängele wieder nach rechts ab und passiert auf dem Weg zurück ins Tal sowohl den Oberen als auch den Unteren Gaisalpsee.

Die wichtigsten Infos zur Bergtour:

Anfahrt: ca. 1,5 Std. von München über die A96 in Richtung Bregenz, dann ab Buchloe über die B12, A7, A980 und B19 bis Sonnthofen und von dort aus in Richtung Reichenbach bei Oberstdorf, hier einen der Wanderparkplätze an der Landstraße nehmen (Parkgebühr: 3,- Euro)
Startpunkt: Wanderparkplatz Reichenbach
Höchster Punkt:  Entschenkopf (2.043m)
Einkehrmöglichkeit: Gaisalpe sowie die Untere Richteralpe
Aufstieg: über Richteralpe (ca. 1,5 bis 2,5 Std.)
Abstieg: über Gaisalpseen (ca. 1 bis 2 Std.)
Höhenmeter /  Wegstrecke gesamt: rund 1.246 m/ 12 km
Reine Laufzeit: ca. 2,5 bis 3 Std. / ca. 5-6 Std. (als Bergtour)
Anspruch: mittelschwere Trailrunning- und Bergtour
Voraussetzungen: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, gute Kondition, mind. 2 Liter Wasser, möglichst bei trockenem Wetter, Schutzbekleidung, griffige Trailrunning- oder Bergschuhe
Kartenmaterial: kompass Karte Nr. 3 “
Allgäuer Alpen, Kleinwalsertal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder