Ziele – Garmisch-Partenkirchen Neue Seilbahn zur Zugspitze geht ab 21. Dezember in Betrieb


 
28.07.17
 

Die Jungfernfahrt der neuen Seilbahn hinauf zur Zugspitze markiert den Beginn einer neuen Ära: Ab 21. Dezember 2017 wird die topmoderne Seilbahn Zugspitze den höchsten Berg Deutschlands mit einem Höchstmaß an Komfort ermöglichen. Bis zur  offiziellen Eröffnung stecken insgesamt rund sechs Jahre Planung und Bauarbeiten in diesem Projekt der Superlative, das unter teils widrigsten Bedingungen auf knapp 3.000 Metern Höhe von der Bayerischen Zugspitzbahn AG gestemmt wurde.

(Seil)Bahn frei für gleich drei Rekorde

Pro Jahr summiert sich die Zahl der Besucher auf dem höchsten Berg des Landes auf gut eine halbe Million. In Zukunft sollen nun mithilfe von zwei bodentief verglasten Großraumkabinen bis zu 580 Personen pro Stunde auf den Gipfel befördert werden – ohne größere Wartezeiten. Sie alle passieren dabei die mit 127 Metern weltweit höchste Stahlbaustütze für Pendelbahnen, wobei der weltweit größte Gesamthöhenunterschied von 1.945 Metern in einer Sektion sowie das weltweit längste freie Spannfeld mit 3.213 Metern überwunden werden. Gleich drei Rekorde also, die den Fahrgästen bei gutem Wetter einen unvergesslichen Ausblick auf den malerischen Eibsee, die Waxensteine und die Alpspitze erlauben. Und dank integrierter Scheibenheizung wird das unverwechselbare Panorama auf die umliegende Bergwelt selbst bei eisigen Temperaturen niemals getrübt.

Quelle: Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder