Ziele – Großer Daumen (2.280m) Traumhafte Trailrunning- und/oder Bergtour über gleich vier Gipfel im Allgäu


 
28.09.16
 

Die Allgäuer Alpen halten so manches Schmankerl für Bergsportler jeder Coleur bereit. Vom Bergsteiger bis zum Trailrunner kommt hier wirklich jeder auf seine Kosten. Abwechslungsreiche und überaus grüne Landschaften reihen sich hier aneinander und bieten ideale Möglichkeiten, sich so richtig auszutoben – sei es Schritt für Schritt, schnellen Fußes oder mit dem Mountainbike. Besonders angetan hat uns die Region rund um Hinterstein und Bad Hindelang, wo wir erst kürzlich eine gigantische Trailrunning- und/oder Bergtour entdeckt haben. Eine anspruchsvolle Rundtour mit kleineren Kletterpassagen, flowigen Trails und eine Panorama, das sich im wahrsten Sinne des Wortes wirklich mehr als sehen lassen kann.

Ziele - Große Klammspitze (2.280m): Flowige Trails auf dem Weg zum Heubatkopf (© airfreshing.com)

Flowige Trails auf dem Weg zum Heubatkopf (© airfreshing.com)

Los geht’s in Hinterstein bei Bad Hindelang/Allgäu, dann über die Nickenalpe hinauf zum ersten Gipfel, den Großen Daumen (2.280m). Anschließend führt der Weg weiter über den etwas niedriger gelegeneren Kleinen Daumen (2.197m), von wo aus es etwas ruppiger nach unten geht. Dann folgt ein wunderbarer Gratweg hinüber zum Heubatkopf (2.008m), dessen Trails einfach nur richtig Laune machen. Vorsicht ist dann in den drahtseilversichterten Passagen der Hohen Gänge geboten, da es hier doch recht luftig und abschüssig wird. Zum Abschluss geht es dann noch auf den eher flachen Breitenberg (1.893m). Hier kann man noch einmal den Blick über das malerische Allgäu schweifen lassen und sich anschließend in die geschwungenen Pfade zurück zum Ausgangspunkt „stürzen“. Die von uns absolvierte Trailrunning-Runde ist natürlich auch als Bergtour machbar, wobei es dann allerdings deutlich länger dauert.

Ziele - Große Klammspitze (2.280m): Die Hohen Gänge sind zwar drahtversichert, aber nicht ganz ohne (© airfreshing.com)

Die Hohen Gänge bei Bad Hindelang sind zwar drahtversichert, aber nicht ganz ohne (© airfreshing.com)

Die wichtigsten Infos zur Bergtour:

Anfahrt: ca. 1 Std. von München über die A96 in Richtung Bregenz, dann ab Buchloe über die B12, A7, A980 und B19 bis Sonnthofen und von dort aus über die B308 nach Bad Hintelang und hier dann in Richtung Hinterstein zum Wanderparkplatz (Parkgebühr: 3,- Euro).
Startpunkt: Wanderparkplatz Hinterstein
Höchster Punkt: Großer Daumen (2.280m)
Einkehrmöglichkeit: keine, erst wieder in Hinterstein
Aufstieg: über Nickenalpe (ca. 2,5 Std.)
Abstieg: über Sägertal (ca. 3,5 Std.)
Höhenmeter /  Wegstrecke gesamt: rund 1.900m / 20 km
Reine Laufzeit: ca. 5 – 6 Std. / ca. 9-10 Std. (als Bergtour)
Anspruch: mittelschwere Trailrunning-Tour
Voraussetzungen: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, gute Kondition, mind. 2 Liter Wasser, möglichst bei trockenem Wetter, Schutzbekleidung, griffige Trailrunning-Schuhe
Kartenmaterial: kompass Karte Nr. 3 “
Allgäuer Alpen, Kleinwalsertal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder