Ziele – Neuseeland Nach 25 Jahren wird mit dem “Paparoa Track” ein neuer Great Walk eröffnet


 
02.01.20
 

Im Dezember 2019 wurde erstmals nach 25 Jahren wieder ein neuer Great Walk in Neuseeland eröffnet: Der sogenannte “Paparoa Track” ergänzt die bereits vorhandenen neun Weitwanderwege und führt auf insgesamt 55 Kilometern einmal quer durch den Paparoa National Park auf der Westküste der dünnbesiedelten Südinsel. Mehr Infos gibt’s unter: www.newzealand.com

Neuer Weitwanderweg in eine der ursprünglichsten Gegenden der Südinsel von Neuseeland

Der neue “Great Walk” führt von Blackball im Osten nach Punakaiki in den Westen und ist der erste seiner Art, der sowohl für Wanderer als auch für Mountainbiker konstruiert wurde. Für die Gesamtstrecke von 55 Kilometern mussten allein 41 km neue Wege gebaut  sowie vier große Hängebrücken und zwei neue Hüttenquartiere (Moonlight Tops Hut und Pororari Hut) errichtet werden. Neben steinigen Klippen, atemberaubenden Landschaften und subtropischer Pflanzenwelt, bietet der relativ einfachzu bewältigende Weitwanderweg unglaubliche Aussichten auf die Tasmanische See.

© Jase Blair

Für die ansässigen Maori-Stämme hat der “Paparoa Track” eine ganz besondere Bedeutung: Handgeschnitzte Tore und Pfosten (Pou whenua) säumen den Weg und repräsentieren die indigenen Rechte (Ngati Waewae mana whenua) der Ur-Völker Neuseelands. Demnach soll der Pfad den Maori wieder zu mehr Sichtbarkeit verleihen. Wer den neuen Track abwandern will, sollte als einziges seine Fußspuren zurücklassen. Im Rahmen der sogenannten “Tiaki-Kampagne” werden Einheimische wie auch Touristen dazu aufgefordert, sich hinter die damit verbundenen Prinzipien zu stellen und als stolze Wächter auf ihrer Reise durch Aotearoa (Neuseeland) zu fungieren.

Quelle: 100% Pure New Zealand

Kommentare sind geschlossen.

Bilder

Cookie Einstellungen