Ziele – Räuber-Kneißl-Radweg Neue Themenradwanderweg durch die Gemeinden der WestAllianz München


 
08.09.20
 

Im Münchner Westen gibt es seit diesem Frühjahr eine neue Freizeit-Attraktion für Radfahrer: Der “Räuber-Kneißl-Radweg” verteilt sich auf insgesamt vier Etappen und führt auf rund 110 Kilometern quer durch die Gemeinden Bergkirchen, Gröbenzell, Karlsfeld, Maisach, Sulzemoos, Odelzhausen und Pfaffenhofen a.d. Glonn. Ob Familienausflügler, E-Biker oder Rennradfahrer: Über die S-Bahnstationen, einen der 16 Parkplätze oder von den zwei angrenzenden Camping-Plätzen aus gelangt man zum Einstieg der neuen Themen-Strecke. Und damit unterwegs nie der Saft ausgeht, gibt es gleich fünf Ladestationen für E-Bikes, neun offizielle „Kneißl-Rastplätze“ sowie unzählige  Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten. Die wichtigsten Fakten zur neuen Radtour, die GPS-Daten der einzelnen Etappen, eine offizielle Radwanderkarte sowie ein Audio Guide können über die offizielle Website abgerufen werden: www.räuber-kneissl-radweg.de

Hintergrundinfos und die einzelnen Etappen des Radwanderwegs

Das neue Ausflugsziel ist nach Mathias Kneißl (1875-1902) benannt, der in den Gemeinden der WestAllianz gelebt hat und als „Kneißl Hias“, „Räuber Kneißl“ oder auch „Schachenmüller-Hias“ in die Lokalgeschichte einging. Der mit einer eigens entworfenen Markierung gekennzeichnete Radweg setzt sich aus vier Streckenabschnitten mit einer Länge von jeweils zwanzig bis dreißig Kilometern zusammen.

Abschnitt 1: Karlsfeld – Gröbenzell (30,2 Kilometer)
Abschnitt 2: Bergkirchen (25 Kilometer)
Abschnitt 3: Maisach (23,3 Kilometer)
Abschnitt 4: Sulzemoos – Odelzhausen – Pfaffenhofen a.d. Glonn (27,3 Kilometer)

Quelle: WestAllianz München

Kommentare sind geschlossen.

Bilder

Cookie Einstellungen