Ziele – Simetsberg (1.840m) im Wallgau Mittelschwere Skitour und/oder Schneeschuhtour mit Blick ins Karwendel


 
15.01.17
 

Wer eine relativ einfache bis mittelschwere Skitour oder auch Schneeschuhtour sucht, die von München aus schnell erreicht ist, ist mit dem Simetsberg (1.840m) am Walchensee bestens beraten. Denn im Gegensatz zum teilweise vollkommen überrannten Herzogstand, den man auf dem Weg zum Ausgangspunkt rechter Hand passiert, geht es hier weitaus ruhiger zu. Vom Wanderparkplatz in Obernau geht es über einen windgeschützten und lang gezogenen Forstweg durch Kiefernwälder allmählich nach oben. Der Vorteil daran ist, dass diese Tour auch bei heiklen Lawinenbedingungen relativ sicher ist und fast immer begangen werden kann.

Nach rund 2 Std. Aufstieg mündet die sich immer weiter zu einem Hohlweg verjüngende Forststraße in eine breite Waldschneise und der Zustieg wird deutlich steiler. Ab der Diensthütte Simetsberg geht es dann über offenes Gelände und breite Flanken die letzten Höhenmeter bis hinauf zum Gipfel. Hier bietet sich je nach Wetter eine gigantische Aussicht auf den Walchensee und hinüber in die schroffe Gebirsgwelt des Karwendels sowie in die Bayerische Voralpenlandschaft rund um Murnau. Zurück geht es auf selbem Weg, wobei Vorsicht im Hohlweg geboten ist, da immer wieder Nachzügler auf dem Weg nach oben sein können. Nach strengem Frost kann die Abfahrt über den Forstweg gerade für Skianfänger durchaus heikel werden.

Die wichtigsten Infos zur Skitour & Schneeschuhtour:

Anfahrt: ca. 1 Std. von München über die A95 in Richtung Garmisch, dann Abfahrt Sindelsdorf / Murnau über die B472 in Richtung Bichl und von dort aus in Richtung Kochel / Walchensee auf die B11 wechseln, dann kurz nach Einsiedel rechts über eine kleine Brücke zum ausgeschilderten Nacht- und Wanderparkplatz von Obernach.
Startpunkt: Wanderparkplatz Obernau (kostenlos)
Höchster Punkt:  Simetsberg (1.840m)
Einkehrmöglichkeit: keine
Aufstieg: über Simetsberg Diensthütte (ca. 2,5 Std. bis 3 Std.)
Abstieg: wie Aufstieg (ca. 1 Std.)
Höhenmeter /  Wegstrecke gesamt: rund 1.000 Hm / rund 11 km
Reine Gehzeit: ca. 2,5 bis 3 Std. / ca. 4 Std. (gesamt)
Anspruch: leichte bis mittelschwere Skitour (auch asls Schneeschuhtour möglich)
Lawinengefährdung: relativ sicher, bei großer Neuschneemenge ist erhöhte Vorsicht im Gipfelzustieg geboten
Voraussetzungen: komplette LVS-Ausrüstung (LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel, evtl. Lawinenairbag)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder