Ziele – St. Anton am Arlberg Tirols einziger Winterklettersteig lockt mit eisigen 850 Höhenmetern


 
24.01.17
 

Wer Tirols einzigen Winterklettersteig ins Visier nehmen will, muss sich gleich bei der Riffelbahn-II-Bergstation auf 2.645 Metern oberhalb von St. Anton am Arlberg in den eisigen Draht einklinken. Danach führt die hochalpine Gratüberschreitung ganze 850 Meter nach oben. Unterwegs bietet sich ein grandioser Ausblick auf die gesamte Verwallgruppe sowie die Lechtaler Alpen und bei schönem Wetter sogar bis nach Südtirol. An der Rossfallscharte auf einer Höhe von 2.732 Metern lockt dann alle, die ihre Ski mitgeschleppt haben, eine Abfahrt durchs freie Gelände – wahlweise durchs Malfontal nach Pettneu oder via Moostal zurück nach St. Anton. Eine entsprechende  Klettersteigausrüstung mit Gurt und Karabiner sowie Skihelm sind unbedingt erforderlich. Idealerweise werden bei besonders eisigen Bedingungen auch Steigeisen empfohlen. Und wer ganz auf Nummer sicher gehen will, kann im Rahmen einer geführten Tour mit den Guides der Skischulen in St. Anton am Arlberg durchstarten.

Alle Infos zum Klettersteig gibt’s hier: www.stantonamarlberg.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bilder